mz_logo

Sport aus Cham
Mittwoch, 24. Januar 2018 7

Hallenkick

Ein offener Schlagabtausch im Finale

Die Niederbayern dominieren bei der U14 und U15 in den Turnieren des ASV Cham: SpVgg GW Deggendorf und TSV Regen.

  • Sehenswerte Partien beim Turnier Fotos: cav
  • Turnierpate Franz Wendl mit dem besten Torhüter des Turniers David Fischer (FC Dingolfing), besten Spieler Florian Wiedl (SV Wacker Burghausen), besten Torschützen Moritz Rem (SpVgg GW Deggendorf) sowie ASV-Jugendleiter Christian Eidenhardt (v. l.)

Cham.Beim U14-Turnier der Schierer-Hallentage startete Gastgeber ASV Cham mit einem 2:1-Sieg nach 0:1-Rückstand über Landkreisrivale FC Bad Kötzting. In der Gruppe A setzte sich der Nachwuchs des SV Wacker Burghausen durch vor dem FC Dingolfing, ASV Cham und FC Bad Kötzting. Die Gruppe B dominierte die SpVgg GW Deggendorf vor der SpVgg SV Weiden, dem TSV Kareth-Lappersdorf und der SpVgg Landshut. Das erste Halbfinale war für Burghausen gegen Weiden eine klare Angelegenheit (5:0), Deggendorf folgte ins Endspiel gegen Dingolfing. Achter wurde Bad Kötzting mit dem 0:2 im Platzierungsspiel gegen Landshut. Platz fünf belegte Gastgeber ASV Cham mit dem 3:0 über Kareth-Lappersdorf. Das kleine Finale zwischen Weiden und Dingolfing wurde im Sechsmeterschießen zugunsten der BMW-Städter entschieden. Im Finale zauberten Deggendorfs Talente ein wenig mehr als die des SV Wacker Burghausen beim 2:0.

Bei der Siegerehrung wurden David Fischer (FC Dingolfing) als bester Torhüter, Moritz Rem (Deggendorf) mit sechs Treffern als bester Torschütze und Florian Wiedl (Burghausen) als bester Spieler des Turniers geehrt.

Bei der U15 setzte sich in der Gruppe A der TSV Regen souverän vor dem FC Ergolding, Cham und der JFG Brunnenlöwen durch. In der Gruppe B waren Deggendorf und Kickers Labertal punkt- und torgleich Erster, nach dem 1:1 im direkten Vergleich behielt Deggendorf im Sechsmeterschießen die Oberhand. Im ersten Halbfinale setzte sich der spätere Turniersieger TSV Regen gegen die Kickers Labertal mit 3:1 durch, Endspielpartner Deggendorf war mit 4:1 gegen Ergolding erfolgreich. Platz sieben holte sich Weiden mit 3:2 nach Sechsmeterscheißen gegen die Brunnenlöwen, Fünfter wurde der SSV Jahn Regensburg per 2:1 gegen den ASV Cham.

Das Überraschungsteam JFG Kickers Labertal gewann um Platz drei gegen Ergolding mit 2:0. Im Finale lieferten sich Regen und Deggendorf einen offenen Schlagabtausch, den die Pichelsteiner-Städter mit 2:0 gewannen. Nicolas Wutz (ASV) wurde zum besten Torhüter gewählt, Fabian Schiller (TSV Regen) war bester Torschützen, Benjamin Dirbani (SSV Jahn) der beste Spieler des Turniers. (cav)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht