mz_logo

Sport aus Cham
Freitag, 15. Dezember 2017 11

Ski

Ein Rennen traditionell zum Abschluss

FC Chammünster ist fit für Rennwinter durchs Trainingslager in Sölden. 40 Leute genossen Schnee und strahlendes Sonnenwetter.

Die Teilnehmer am Ski-Trainingslager des FC ChammünsterFoto: chi

Chammünster.Seit 25 Jahren zieht es die Skifahrer des FC zum Saisonbeginn in die Alpen zum Trainingslager in Sölden. Diesmal umfasste die Reisegruppe 40 Leute, sie genossen den wunderbaren Schnee und das strahlende Sonnenwetter auf dem Tiefenbachferner in rund 3000 Metern Meereshöhe. Es galt, möglichst früh zur Talstation des Lifts zu kommen, der sie hinauf über die Wolken auf die schneebedeckten Hänge oberhalb Söldens transportierte. Dort tummelten sich die FCler unter der Betreuung von Siegfried Zistler, Paul Brückl und Andreas Schönberger, absolvierten Riesenslalom- und Slalom-Trainingsläufe mit Zeitnahme und Video-Aufzeichnungen durch Jan-Niklas Krotlinski. Diese wurden abends im Hotel analysiert für Verbesserungsmöglichkeiten im Fahrstil. Natürlich kamen Geselligkeit und die Entspannung nicht zu kurz.

Traditionell gibt es zum Abschluss des Trainingslagers Rennen. In den Riesentorläufen wurde Johannes Wutz mit Bestzeiten Vereinsmeister, im Slalom war Felix Krotlinski am schnellsten zu Tal gefahren. (chi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht