mz_logo

Sport aus Cham
Samstag, 21. Oktober 2017 18° 3

Volleyball

Kreispokal-Heimrecht für drei ASV-Teams

Chams Frauen vor Siegen und Zahlen von Lehrgeld: „Erste“ trifft auf den Nachbarrivalen SV Weiding II und auf Wenzenbach II.

Wenigstens die „Erste“ der ASV-Frauen ist Favorit im Kreispokal. Foto: Gabriel

Cham.Heimrecht haben die Damen-Teams des ASV am Samstag, 14 Uhr, im Kreispokal (Sporthalle der Johann-Brunner-Mittelschule). Auf drei Spielfeldern werden neun Begegnungen ausgetragen. Der Gastgeber geht erstmals mit drei Mannschaften an den Start. Die „Erste“ der Damen (Kreisliga) trifft im ersten Spiel auf den SV Weiding II, dann auf den SV Wenzenbach II. Außenangreiferin Johanna Kastner ist wegen ihres Studiums nicht mehr dabei.

Die „Zweite“ der Damen, ligatechnisch in der Kreisklasse angesiedelt, trifft auf die „Erste“ des SV Weiding. Cham II hatte hatte ja am Ende der letzten Saison knapp den Aufstieg verpasst, muss gegen die ambitionierten Weidingerinnen gleich ihr ganzes Können unter Beweis stellen, um sich für die nächste Runde qualifizieren zu können. Auch das zweite Spiel gegen die „Dritte“ der SpVgg Hainsacker sollte zu gewinnen sein für Cham II.

Die dritte Mannschaft spielt in der ersten Saison in der Damenklasse. Sie besteht aus Jugendspielerinnen, die in der Erwachsenenrunde Erfahrung und Spielpraxis sammeln sollen. Die Gegner SV Wilting II und SpVgg Hainsacker II sind schwer einzuschätzen. So sind die ASV-Mädchen darauf gefasst, erst einmal Lehrgeld zahlen zu müssen. Doch ganz chancenlos sind die ASVlerinnen nicht.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht