mz_logo

Sport aus Cham
Mittwoch, 13. Dezember 2017 10

Kegeln

Remis bei vier nach hartem Kampf

Vor dem 4:4 im Heimspiel gegen den SV Herschfeld hatte sich Landesliga-Aufsteiger SKK Eschlkam mehr ausgerechnet.

Wenigstens einen Punkt behielt Landesliga-Aufsteiger SKK Eschlkam gegen die unterfränkischen Gäste aus Herschfeld beim 4:4 (3386:3343). Foto: Tschannerl

Eschlkam.Gegen die unterfränkischen Gäste vom SV Herschfeld auf Platz sechs der Tabelle ging es munter los beim „Lederer“ mit Josef Utz und Raphael Ilg als Startpaarung. Utz bekam es mit einem der beiden stärksten Herschfelder Sebastian Dieterich zu tun. Den ersten Durchgang gewann Utz mit 160:158 Holz, doch Dieterich konterte mit einer 178er-Bahn (Bahnrekord auf eins) zum 1:1 (298:336). Im dritten Durchgang musste Utz auf den letzten Schüben abreißen lassen, sodass der dritte Satzpunkt mit 138:140 Holz hauchdünn an Dieterich ging. Im letzten Durchgang revanchierte sich Utz jedoch zum 2:2, hatte aber gegen den Tagesbesten bei 588:613 knapp das Nachsehen.

Der jüngste Eschlkamer Raphael Ilg bekam es mit Sascha Kugler zu tun. Der 19-Jährige setzte sich auch gleich durch mit 134:111, sein Gegner wurde nach 27 Schub für Stefan Schön ausgewechselt. Auch im zweiten Durchgang hielt der amtierende Jugend-Kreismeister alle Trümpfe in der Hand beim 137:112, führte zur Halbzeit mit 2:0 und 271:223. Im dritten Durchgang punktete aber Schön hauchdünn. Ilg ließ sich aber nicht abschütteln und gewann mit 150:138 Holz. Unterm Strich war das der erste Mannschaftspunkt beim 3:1 (554:496). Zwischenstand nach zwei von sechs Startern: 1:1 und 1142:1109 für Eschlkam.

Josef Preisinger und Thomas Pfeffer sollten nun die Partie sprichwörtlich in die richtigen Bahnen lenken. Routinier Preisinger hatte jedoch mit Daniel Dieterich einen weiteren starken Kontrahenten. Der 42-Jährige musste aber seinen Gegner vor allem im Abräumspiel ziehen lassen, so dass der erste Satzpunkt mit 142:167 Holz futsch war. Im zweiten Durchgang trumpfte der Routinier aber auf mit einer 178er-Bahn zum 1:1 und 320:309. Im dritten Durchgang musste sich das Urgestein allerdings wieder knapp dem zweitbesten Spieler der Franken um einen Kegel geschlagen geben (139:140). Auch im letzten Durchgang reichte es nicht beim 134:157, so dass der Mannschaftspunkt mit 1:3 verloren war (593:606). Im zweiten Duell der Mittelpaarung hatte Rückkehrer Thomas Pfeffer in Christian Happel den jüngsten Herschfelder als Gegner. Im ersten Durchgang hatte der Raindorfer Doppel-Zweitliga-Meister ebenso alles im Griff beim 144:138 wie dann beim 144:113 zum 2:0 (288:251). Im dritten Durchgang drehte Pfeffer in die Vollen auf. Im Abräumspiel verlor er zwar den Faden, fand ihn aber rechtzeitig wieder zum Satzpunkt. Im letzten Durchgang ließ Pfeffer nichts mehr anbrennen zum 3:1 (567:536). Zwischenstand nach vier von sechs Startern: 2:2 (2302:2251). Es roch schon nach dem Unentschieden.

Somit galt alle Aufmerksamkeit der Schlusspaarung, weil die Gäste aus Unterfranken auch da stark besetzt sind. Florian Pfeffer und Michael Schwarz hatten die Aufgabe, den Sieg nach Hause zu bringen. Der jüngere der Pfeffer-Brüder begann stark mit dem 143:141, hatte auch im zweiten Durchgang mit 140:132 die Nase vorn zum 2:0 (283:273). Den dritten Durchgang verlor Pfeffer durch Schwäche in die Vollen mit 130:140. So hätte er am letzten Schub einen Kegel treffen müssen. Doch die Nerven hielten nicht beim 129:130 zum 542:543 bei 2:2-Satzpunkten. Michael Schwarz hätte es gegen Ulrich Hümpfner noch richten können. Die Gäste hatten zwar Helmut Dieterich als Schlussspieler eingetragen, jedoch aus taktischen Gründen bereits in der Einspielzeit ausgewechselt. Schwarz musste den ersten Satzpunkt mit 127:135 abgeben, hatte auch im zweiten Durchgang Probleme und verlor mit 139:150. Es stand 0:2 bei 266:285 Hölzern. Eschlkams Kapitän verkürzte im dritten Durchgang mit dem 155:133, der Mannschaftspunkt war wieder greifbar. Allerdings kam im letzten Durchgang nichts mehr, sodass nach 1:3 (542:549) das 4:4 (3386:3343) feststand.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht