mz_logo

Sport aus Cham
Samstag, 25. November 2017 4

Ringen

WKG: Deutliche Niederlage im Allgäu

Die WKG Willmering/Cham reiste mit Personalsorgen an, stemmte sich beim SV Kempten aber gegen ein Desaster.

Keine Chance hatte die WKG in Kempten. Foto: Tschannerl

Willmering.Mit großen Personalsorgen reiste die WKG Willmering/Cham am Samstag nach Kempten. Neben den Langzeitverletzten kamen noch berufsbedingte Ausfälle hinzu. Somit musste am Freitagabend in einer Krisensitzung die Aufstellung noch einmal verändert werden, um die 0:40-Niederlage des Vorjahres nicht zu wiederholen. Hier traten die Youngsters Heiko Ennisch und Rudi Kraus in den Dienst der Mannschaft. Somit konnte auch Stefan Hammer antreten und das Team neun Mann stellen.

57 kg freistil: Kurzfristig kam Stefan Hammer zu seinem ersten Einsatz. Hätten Kraus und Ennisch nicht die nötigen Kilos auf die Waage gebracht, hätte er das Team nicht komplettieren dürfen. Doch gegen den erfahrenen Akteur hatte er nichts entgegenzusetzen und musste die vorzeitige Schulterniederlage hinnehmen. (0:4).

130 kg griechisch-römisch: Eine Gewichtsklasse aufgerückt war Richard Stoll, um gegen den alten Haudegen Anton Mayr anzutreten. Stoll zeigte sich wenig beeindruckt und machte ihm von Anfang an das Leben schwer. Beide Ringer schenkten sich nichts, der WKGler gab nie das Zepter aus der Hand. Am Ende stand er hochverdient als 5:13-Punktesieger fest. (3:4)

Angriffe lange verteidigt

61 kg griechisch-römisch: Durch die kurzfristige Umstellung musste Heiko Ennisch gegen Andre Spikermann antreten. Er musste im Bus noch Nahrung aufnehmen, um 57,1kg zu wiegen. Auf der Matte setzte er sich lange gegen die Angriffe von Spikermann zur Wehr. In der fünften Minute musste Ennisch die technische Überlegenheit mit 2:18 anerkennen. (3:8)

98 kg freistil: Michael Meierhofer trat gegen Martin Spöttle in seiner ungeliebten Stilart an. Der WKGler fand nicht in den Kampf, nach sechs Minuten zeigte die Punktetafel eine 4:13- Niederlage für Meierhofer an. (3:11)

66 kg freistil: Um das Desaster abzuwenden, musste Rudi Kraus nochmals eine Gewichtsklasse aufrücken. Dazu musste er 61,1 kg auf die Waage bringen. Wie erwartet konnte er aber Mathias Huber nichts entgegensetzen und wurde vom Kemptener auf beide Schultern gedrückt. (3:15)

86 kg griechisch: Schwer tat sich dieses Wochenende Martin Wittmann gegen Axel Bückle. Der Kemptener war sehr passiv eingestellt und wollte Wittmann keine Angriffsfläche bieten. Somit musste dieser unerbittlich arbeiten und mühsam sein Punktekonto zu einem 9:1-Punktsieg hochkämpfen. (6:15)

71 kg griechisch: Kampfloser Sieger wurde Artiom Postica vom SV Kempten, da die WKG keinen Mann stellen konnte. (6:19)

Marek Juzwik mit erster Niederlage

80 kg freisitl: Erneut aus Polen angereist war Marek Juzwik, um gegen Felix Bückle anzutreten. Bückle zeigte keinen Respekt und punktete mehrmals durch Hinausschieben in die blaue Zone. Diesen Rückstand konnte der WKGler in der zweiten Kampfhälfte nicht mehr aufholen und musste sich zum ersten Mal in dieser Saison mit 4:9 geschlagen geben. (6:21)

75 kg freistil: Mit Lukas Bückle bekam es Michal Malkiewicz zu tun, der abermals seine Stärke bewies. Er ließ dem SVler von Anfang an keine Chance. Innerhalb der ersten beiden Minuten schraubte er sein Punktekonto zum 0:16-Überlegenheitssieg hoch und kaschierte dadurch das Gesamtergebnis für die WKG etwas. (10:21)

75kg griechisch: Erneut abgespeckt hat Kamil Kubina, um in dieser Klasse die Lücke zu füllen. Michael Endres hatte er aber nichts entgegenzusetzen und musste eine Schulterniederlage hinnehmen. (10:25) (ckb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht