mz_logo

Sport aus Cham
Montag, 25. September 2017 17° 3

Landkreis-Cup

Der Chamer Stadtlauf bricht alle Rekorde

664 Läufer waren am Start. Wegen des Unwetters wurden die Strecken geändert. Meisterschaft im Halbmarathon fiel ins Wasser.

Trotz aller Wetter-Widrigkeiten am Vorabend und geänderter Strecken lief es für die 664 Starter wie am Schnürchen beim Chamer Stadtlauf. Foto: ctm

Cham.Der 16. Chamer Stadtlauf, dritter in der Landkreis-Laufcup-Wertung, wird nicht nur als einer mit der bisher größten Teilnehmerzahl von 664 gemeldeten Läufern in die Vereinschronik eingehen, sondern auch als einer, bei dessen Halbmarathon anstatt 21,1 nur 20,6 Kilometer gelaufen wurden. Die vorgesehene Oberpfalzmeisterschaft im Halbmarathon fiel damit buchstäblich ins Wasser. Hingegen mussten die Teilnehmer am Stadtlauf zirka 8,2 – und nicht wie gewohnt – 7,3 Kilometer zurücklegen.

Sie waren die Schnellsten in den jeweiligen Klassen beim Chamer Stadtlauf Foto: ckl

Unwetter am Abend zuvor erforderten eine Änderung des Streckenverlaufs dieser beiden Läufe und zwangen schon morgens um fünf Uhr die beiden Verantwortlichen des ASV Cham, Geschäftsstellenleiterin Ingrid Lommer und Vizepräsidentin Andrea Kunz-Lankes, zu raschem Handeln. Sie lieferten eine organisatorische Glanzleistung ab. Zweimal mussten die Streckenverläufe umgestellt werden, denn auch die erste Ausweichmöglichkeit erwies sich als unpassierbar. Viele Telefonate wurden geführt und Lommer freute sich über die Flexibilität der Posten, die die Laufstrecken absicherten. Unterstützung erfuhr das Organisationsduo auch von Markus Reittinger, dem Kommandanten der Chamer Feuerwehr.

Wetter zwang zur Improvisation

Schließlich war Eile geboten, denn auf dem Hartplatz vor dem Vereinsheim mussten Tische und Bänke aufgestellt und die Sachpreise für die Teilnehmer aufgebaut werden. Informationen wurden geschrieben, Geländekarten neu skizziert, denn bereits ab sieben Uhr war Startnummernausgabe, und das Stadion an der Further Straße füllte sich mit Leben.

16. Chamer Stadtlauf

Der Veranstalter hebt hervor, dass alle Starter auf diesen Strecken Verständnis für die ungewöhnliche Situation zeigten und die Änderungen akzeptierten, auch diejenigen, die wegen der Oberpfalzmeisterschaft im Halbmarathon längere Anfahrten quasi umsonst, auf sich genommen hatten.

Für die Zwergerl-Läufer gab es zur Belohnung Spielzeug und Medaillen. Foto: ckl

Bei idealem Läuferwetter gab ASV-Präsidentin Christine Gabriel pünktlich um 8.45 Uhr den Startschuss zum ersten Lauf des Tages, der 1,7-Kilometer-Strecke für die Zehn- bis Elfjährigen. Nach 06:25,23 Minuten kündigte Stadionsprecher Johannes Ederer Tobias Buschek vom SC Furth im Wald als ersten Sieger des Tages an. Kindergruppen, die ihren Lauf beendet hatten, standen am Rande der Zielgeraden und motivierten die Erwachsenen zum Endspurt.

Die Handballabteilung sorgte für die Bewirtung, die Praxis Nüßle (Inh. K. Undeutsch-Kuffer) für die physiotherapeutische Betreuung und die Firma Zeitgemaess mittels Transponder-Chip für die schnelle Auswertung. Für die Siegerehrung war Harald Jucht zuständig. Da der Stadtlauf im Rahmen des Festivals des Landkeissports stattfand, wurden die Medaillen vom BLSV-Kreis Cham von Hedwig Bloch und Rainer Schmid überreicht.

Ehrenpreise im Stadtlauf (8,2 km) erhielten Rudolf Salzberger/M45 (SWC Regensburg 00:29:50,45 Stunden) und Christine Friesl/W45 (TV Zwiesel 00:38:20,74).

Lothar Loth lief die schnellste Zeit

Die schnellste Halbmarathonzeit liefen Lothar Loth/M45 (Toms Sport-Stadl, Bad Kötzting 01:14:53,77 Std.) und Marcela Loza Hilares/W50 (ATSV Kallmünz 01:26:01,81).

Die schnellesten Halbmarathon-Läufer wurden Marcela Loza Hilares und Lothar Loth. Foto: ckl

Geehrt wurden die ältesten Teilnehmer Hilke Zakrzewski und Helmut Schneider, beide vom TV Waldmünchen.

Den ersten Preis als größte Firmengruppe erhielt das Team Zollner Elektronik AG, gefolgt von der Gruppe der DJK Beucherling und der der SpVgg Eschlkam.

Resultate

Erstplatzierte Zwergerllauf Jg 2011/2012: Johannes Hauser, Jg. 2013 und jünger: Günes Selin

Erstplatzierte 1,1 km: Jonas Bals, ASV Cham (00:04:30,29); Hannah Hausladen, TV Bad Kötzting (00:04:39,26)

Erstplatzierte 1,7 km: Tobias Buschek, SC Furth im Wald (00:06:25,23); Katharina Ritt, ASV Cham Leichtathletik (00:07:07,15)

Erstplatzierte 2,2 km: Constantin Clemens, o. V. (00:08:09,87), Hanna Zipperer, DJK Beucherling ((00:09:59,34) (

(ckl)

Alle Ergebnisse finden Sie hier im Internet

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht