mz_logo

Sport aus Cham
Samstag, 21. Oktober 2017 17° 1

Tour-Tagebuch

Don’t kill yourself on the first day

Von Oberstdorf nach Lech: Am ersten Tag liefen Wolfgang Hochholzer und Markus Mingo beim Transalpine Run 35 Kilometer und 2083 Höhenmeter.

  • Start zum 9. Transalpine Run 2013 – die beiden Chamer laufen in einem Pulk von 700 Startern aus 35 Nationen los. Fotos: cgm
  • Wolfgang Hochholzer und Markus Mingo auf dem Weg nach Lech

Cham.Der Transalpine-Run vom 31. August bis 7. September 2013 gilt als einer der wichtigsten und härtesten Trailrunning-Events der Welt (wir berichteten). Markus Mingo und Wolfgang Hochholzer sind dabei. Sie berichten von der Etappe am Samstag:

Die tschechische Lauflegende Emil Zatopek sagte einmal: „Laufen ist ganz einfach: Hier ist der Start, da vorne das Ziel. Dazwischen musst du laufen!“ Klingt eigentlich logisch, unser Problem bei diesem Unternehmen Alpenüberquerung ist, dass wir auch am zweiten Tag noch laufen müssen und am dritten, und am vierten…

260 Kilometer und 15 800 Höhenmeter stehen auf dem Programm und diese Distanzen sprechen eigentlich Bände. Die Teilnahme am Transalpine Run ist seit langem ein Traum von uns, schließlich können wir als Team nicht nur inmitten einer wunderbaren Bergwelt laufen, sondern uns auch mit den besten Trailrunnern der Welt messen. Mit gehörigem Respekt stehen wir zwischen gut 700 Läufern aus 35 Nationen in der zehnten Reihe. „Don’t kill yourself on the first day“! Diese Weisheit für Mehrtagesrennen ist unsere Strategie für heute. Wir wollen uns nicht vom Tempo der Profis anstecken lassen, unser Wohlfühltempo laufen und Körner sparen.

Beim obligatorischen „Highway to Hell“ vor dem Startschuss ist uns die Anspannung anzumerken. Es ist unser erstes Mehrtagesrennen im Trailrunningbereich und wir sind, auch aufgrund der starken Konkurrenz, deutlich nervöser als sonst. Doch es läuft gut: Vom Start weg überholen wir zahlreiche Teams und erreichen nach 600 Höhenmeter und elf Kilometern relativ entspannt die erste Verpflegungsstation auf der Wankalm (1404). Ab hier wird es ziemlich alpin: Teilweise seilversichert nehmen wir auf steilen und ausgesetzten Pfaden den höchsten Punkt des Tages, die Fiderescharte (2190) in Angriff. Über die Mindelheimer Hütte und den Schrofenpass geht es hinunter nach Wank, wo nach 25 Kilometern der Verpflegungsbus von Max Hochholzer und seinem Bruder Richard steht.

Sie haben sich ganz schön ins Zeug gelegt: Frisches Schuhwerk steht neben einem Tischchen auf dem Riegel und Frischmacher liegen. Die letzten zehn Kilometer bis Lech lassen wir es locker auslaufen und erreichen nach 4h 18 min als 20. der Gesamtwertung (Kategorie MEN: 13) das Ziel. Lief ganz gut die erste Etappe und es ist noch deutlich Luft nach oben. Am Sonntag geht es mit 25 Kilometern auf einen kurze, jedoch technischanspruchsvollen Abschnitt. Wir freuen uns auf alle Fälle auf die nächsten Tage.

Der Transalpine Run

Das Rennen:261,30 km Horizontaldistanz; 15 879 Höhenmeter im Aufstieg, 8 Etappen, 4 Länder
Etappen: Oberstdorf (GER) – Lech a. Arlberg (AUT): 34,60 km, 2083 Auf, 1469 Ab; „Lech am Arlberg (AUT) – St. Anton a. Arlberg (AUT): 24,70 km, 1899 Auf 2040 Ab; St. Anton a. Arlberg (AUT) – Samnaun (CH):- 38,40 km, 2975 Auf, 2431 Ab; Samnaun (CH) – Scuol (CH): 37,10 km, 2015 Auf, 2698 Ab; Scuol (CH) – Bergsprint: 6,30 km, 947 Auf; Scuol (CH) – St. Valentin a. Reschenpass (ITA): 37,80 km, 1633 Auf, 1369 Ab; St. Valentin a. Reschenpass (ITA) – Sulden (ITA): 42,60 km, 2381 Auf, 1934 Ab; Sulden (ITA) – Latsch (ITA): 39,80 km, 1897 Auf, 3106 Ab
Der Teamwettbewerb: Die beiden Starter laufen jede Etappe gemeinsam und dürfen sich während des Rennens nie mehr als 100 Meter oder 2 Minuten voneinander entfernen. Jedes Nichteinhalten zieht eine Zeitstrafe mit sich. Eingeführt wurde diese Regelung aus Sicherheitsgründen. (cgm)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht