mz_logo

Sport aus Cham
Freitag, 19. Januar 2018 4

Chammünster

Fit für die Rennsaison gemacht

Ob sich der Tausch des traditionellen Trainingslagers der Ski- und Inlineabteilung des FC

Freude und Lernerfolge konnten die FCC-Skirennläufer aus Obertaueren mitnehmen. Foto: chi

Chammünster.Chammünster in Obertauern und des Skikurses gelohnt hat, wird sich erst zeigen, wenn der Kurs am Hohenbogen gute Schneeverhältnisse vorfindet. Auf jeden Fall fanden die Skirennläufer des FC in dem Skigebiet im Salzburger Land beste Voraussetzungen für die Saisonvorbereitung mit Slalom- und Riesenslalomeinheiten und Tiefschneefahren vor.

Anders als in den zahlreichen Jahren zuvor war die Rennmannschaft des FC Chammünster also zum alpinen Training bereits vor dem Jahreswechsel in Obertauern und wurde dabei an den vier Tagen nach Weihnachten von strahlendem Sonnenschein bis zu starkem Schneefall im Skigebiet witterungsmäßig gut unterhalten, aber auch das skifahrerische Können wurde durch die unterschiedlichen Schneeverhältnisse gefordert. Und das war ja auch wichtig als Vorbereitung für die Winter-Rennsaison im Bayerischen Wald, für die Kaderläufer auch in den Alpen.

Die 13-köpfige Gruppe im Alter von neun bis 50 Jahren nutzte die Zeit intensiv mit Riesenslalom- und Slalom-Läufen unter der Kurssetzung von Daniel Mayer. Für ausgiebige Fahrten im gesamten Skigebiet und im Tiefschnee waren der erfahrene Skitrainer Paul Brückl und Obertauernexperte Wolfgang Frisch verantwortlich. Damit kamen weder die Technikschulung noch der Spaß und die Abwechslung zu kurz. Für die Übungsfahrten für die Nachwuchsläufer Fanni Schönberger und Moritz Frisch auf den etwas flacheren Pistenabschnitten stellte sich Andy Schönberger als Übungsleiter zur Verfügung.

Bei und nach den Abendessen in der Unterkunft „Felseralm“ wurden im Kreis der Rennläufer das Training des Tages analysiert und die Vorhaben für den nächsten Tag anhand der vorhergesagten Schneeverhältnisse festgelegt. Die Trainingstage hatte wie in den Jahren zuvor Heike Feigl bestens vorbereitet und alles optimal organisiert.

So waren alle jeden Tag mit Freude und Eifer bei der Sache und das Rennen um den „Tauerncup“ zum Abschluss des Trainingslagers am Sonnenlift drei, der unter den Rennläufern in verschiedenen Klassen ausgefahren wurde, zeigte die Fortschritte. (chi)

Ski alpin

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht