mz_logo

Sport aus Cham
Sonntag, 21. Januar 2018 10

Gewichtheben

Saisonbestleistung im letzten Wettkampf

Der TSC Berlin hatte beim 772,6:708,6-Sieg des TB03 Roding keine Chance. Hecht-Truppe steht auf Platz sieben der Bundesliga.

  • Andreas Müller machte es spannend. Foto: Tschannerl
  • Simon Brandhuber kommt allmählich wieder in Form. Der Teamkapitän war einmal mehr bester Heber bei den Rodingern. Foto: ctm

Roding.Besser hätte es nicht laufen können beim Saisonabschluss und Play-off-Kampf der TB03-Bundesligaheber am Samstagabend. 400 Fans feierten die neue Saisonbestleistung ihrer Staffel mit 772,6 Punkten (bisher 771,2 Punkte), den Sieg gegen den TSC Berlin und den siebten Platz in der Bundesligarunde bei insgesamt 14 Mannschaften.

Gewichtheben TB 03 Roding - TSC Berlin

Die beiden Rodinger Youngster Hans Brandhuber und Gregor Nowara stachen aus der homogenen, bestens vorbereiteten und hochmotivierten Rodinger Truppe mit neuen Bestmarken heraus.

Rodings „kleiner Brandhuber“ lief zur Hochform auf mit Bestmarken im Reißen und Stoßen. Foto: Tschannerl

Doch bevor die Heber aus Berlin und Roding an die Hantel durften, gab es noch eine Ehrung durch Bürgermeister Franz Reichold und den TB-Vorsitzenden Dr. Reinhold Schoierer für die zweite Rodinger Heberstaffel. Sie holte mit 24:0 Punkten die Meisterschaft in der Bayernliga und steigt in die Zweite Bundesliga auf.

Bestmarken auf beiden Seiten

Nicht nur das Rodinger Sextett lief vor einem begeisterten Publikum zur Hochform auf, auch die Berliner genossen die gute Stimmung und Anfeuerung in der Rodinger Dreifachturnhalle. So erreichte auch der TSC Berlin eine neue Saisonbestmarke mit 708,6 Punkten (bisher 691,2 Punkte beim Hinkampf in Berlin). Die Berliner präsentierten sich beim Rückkampf in Roding ebenfalls topp vorbereitet. Der 20-jährige Martin Bouratn (zuletzt 114,4 Punkte) musste krankheitsbedingt durch Chantal Schreiber (77 Punkte) ersetzt werden. Mit dem Berliner Nachwuchsheber wäre es bestimmt sehr knapp geworden. Nur drei ungültige Versuche bei den Rodingern machten die Einstellung und den Willen zum Sieg deutlich.

Robert Joachim, der sich mit Simon Brandhuber schon viele Duelle im Leichtgewicht geliefert hat, war mit 157 Punkten bester Heber beim Saisonfinale in Roding. Der 20-jährige Berliner Schwergewichtler Philip Mummhardt stellte mit 148 kg Reißen eine neue Bestleistung auf und schaffte mit 190 kg Stoßen die höchste Last an diesem Samstag.

Doch gegen die geballte Rodinger Power konnten die Berliner noch so wacker ankämpfen, trotzdem blieben alle drei Punkte im Bayerwald. Obwohl der letzte Wettkampf der Saison anstand, gelang es Trainer Matthias Hecht das Rodinger Sextett nochmals zu motivieren. Und die TBler hoben dann auch wie aus einem Guss. Lohn war die neue Saisonbestmarke, mit der man am Ende der Saison nicht mehr rechnen konnte. Wie sagte Simon Brandhuber als Teamsprecher der Rodinger: „Den kleinen Brandhuber und den Gregor muss ich ganz besonders hervorheben“. Sein jüngerer Bruder Hans lief am Samstag zur Hochform auf. Beim Reißen setze er mit 128 Kilo schon die erste Bestmarke, um dann mit 158 Kilogramm und 162 Kilo im Stoßen noch zwei weitere folgen zu lassen die ihm erstmals 122,6 Relativpunkte bescherten.

Gregor Nowara „bombensicher“

Bombensicher arbeitete Gregor Nowara mit sechs gültigen Versuchen und erstmals 146 Kilo Reißen sowie 182 Kilo Stoßen bei 143,8 Relativpunkten. Diese Leistungssteigerung hätten ihm nach seinem Ausscheiden aus dem Bundeskader und Stützpunkttraining bei gleichzeitigem Beginn einer Ausbildung wohl nur wenige zugetraut. Simon Brandhuber befindet sich klar im Aufwärtstrend, auch wenn ihm bei seiner Paradedisziplin Reißen der letzte Versuch mit 134 Kilogramm daneben ging. Dafür wuchtete er schon wieder 155 Kilo beim Stoßen in die Höhe und setzte sich mit 146 Punkten knapp vor Gregor Nowara an die Spitze der Rodinger Rangliste.

Ein echter Spitzenwettkampf

Einmal kurz gewackelt hat „Mister Zuverlässig“ Hermann Voit. Foto: Tschannerl

Ein Raunen ging durch das Publikum als Hermann Voit seinen ersten Versuch bei 120 Kilo Reißen gleich in den Sand setzte. Doch dann gab es nur noch „Gültige“ vom Mister Zuverlässig und 120,6 Punkte.

Alexander Narr bewies einmal mehr seine Kämpferqualitäten. Foto:Tschannerl

Alexander Narr zeigte seine kämpferischen Qualitäten besonders beim Stoßen. Bei Mobilisierung der letzten Reserven konnte er mit 177 Kilo noch aus der Hocke aufstehen, aber dann knallte er sich unter die dreieinhalb Zentner Last und bekam Sonderapplaus von den Rodinger Fans. 125,6 Punkte trug er zur Saisonbestleistung bei.

Mit 99 Kilo Kampfgewicht bewältigte Andreas Müller 136 kg beim Reißen und schockte dann die Zuschauer, als sich beim ersten Stoßversuch an 165 Kilo die rechte Hand löste. Nach einer sauberen Ausbesserung ließ er noch mal sieben Kilo mehr auflegen und hatte damit keine Mühe. Der verunglückte Stoßversuch von Müller war der einzige ungültige Versuch der des Teams von der Regenreibn beim Stoßen. Die wenigen ungültigen Versuche freuten auch das Publikum. Alle Heber ernteten viel Applaus für einen echten Spitzenwettkampf. (rhe)

Ergebnisse Roding – Berlin

  • Simon Brandhuber

    72 kg Körpergewicht, 69,5 kg Abzug, 130 kg Reißen + 155 kg Stoßen = 146 Relativpunkte

  • Hermann Voit

    81,2 kg/81,2 kg/125kg + 158 kg = 120,6 Punkte

  • Hans Brandhuber

    83,7 kg/83,7 kg/128 kg + 162 kg = 122,6 Punkte

  • Gregor Nowara

    92,1 kg/92,1 kg / 146 kg + 182 kg = 143,8 Punkte

  • Alexander Narr

    94,7 kg/94,7 kg /138 kg + 177 kg = 125,6 Punkte

  • Andreas Müller

    99 kg/97 kg/136 kg + 172 kg = 114 Punkte

  • Ronny Weber

    58,8kg/48,0 kg/92 kg + 118 kg = 114 Punkte

  • Robert Joachim

    69,8 kg/66,5 kg/128 kg + 162 kg = 157 Punkte

  • Chantal Schreiber

    76,5 kg/ 41 kg/60 kg * 90 kg = 77 Punkte

  • Michael Müller

    84,8 kg/84,8 kg/126 kg * 150 kg = 106,4 Punkte

  • Rico Gerlach

    93,9 kg/ 93,9 kg /140 kg + 168 kg = 120,2 Punkte

  • Philip Mummhardt

    104,9 kg/102 kg 148 kg * 190 kg = 134 Punkte (rhe)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

  • AH
    Anton Hecht
    19.04.2015 17:04

    Tolle Bilder, sehr guters Video Danke G. Hecht

    Missbrauch melden

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht