mz_logo

Eisbären
Mittwoch, 17. Januar 2018 7

Eishockey

Eisbären schnell wieder gebremst

Gegen Peiting setzt es mit dem 2:4 trotz aller Bemühungen wieder eine Heimniederlage. Auch Kevin Schmitt ist verletzt.

Aller guten Dinge waren nicht drei für die Nummer eins der Eisbären: Jonas Leserer und Co. verloren gegen Peiting. Foto: Nickl

Regensburg. REGENSBURG. Besserung ja, Punkte nein: 1625 Zuschauer sahen in der Donau-Arena, wie sich am dritten Advent gegen den EC Peiting nicht alle Hoffnungen für die Eisbären Regensburg in der Eishockey-Oberliga erfüllten. Zwar animierten die Hausherren das Publikum stellenweise zu Applaus, am Ende stand aber mit dem 2:4 (2:2, 0:1, 0:1) eine weitere Heimniederlage.

6:3 und zweimal 4:7 – torreich war es in allen drei bisherigen Saisonvergleichen der beiden Teams zugegangen. Und entsprechend war der Start: Schon nach 67 Sekunden fiel das erste Tor. Trainer Beppi Heiß hatte sich entschieden, nicht Torwart-Neuzugang Justin Schrörs (zuletzt Duisburg) zwischen die Pfosten zu stellen, sondern zum dritten Mal in Serie mit der Nummer drei im Torwart-Ranking der Eisbären zu beginnen. Jonas Leserer hatte schnell die weiße Weste verloren, die er am Freitagabend beim 4:0 in Waldkraiburg über die komplette Spielzeit verteidigen hatte können. Brad Miller traf von der blauen Linie.

Doch die Eisbären ließen sich nicht beirren. Lukas Heger belebte bei seinem ersten Heimspiel nach langer Verletzungspause die zweite Reihe mit Kapitän Peter Flache und dem agileren Jason Pinizzotto sichtbar, auch DNL-Youngster Nico Kroschinski gefiel in Reihe drei – und Reihe eins trumpfte sowieso wie gewohnt auf.

Zwei starke Gajovsky-Tore

So sprang der vielgesuchte Funke im ersten Heimspiel nach der Aussprache mit den Fans vom vergangenen Montag anfangs wenigstens stellenweise über, weil die Regensburger Chance um Chance kreierten. Nikola Gajovsky entwischte den Peitinger in Überzahl nach feinem Flache-Pass beim 1:1. Noch schöner war der zweite Treffer, als er nach Pass von Geburtstagskind Kevin Schmitt enteilte und technisch sehenswert vollendete (13.). Allerdings: Die Abwehrarbeit beider Teams war höchst fehlerhaft. Und so strickten sich die Regensburger den Ausgleich selbst und Ty Morris machte im Zwei-gegen-eins vor Leserer das 2:2 nur 68 Sekunden später. Und noch einen bösen Schnitzer erlaubten sich die Eisbären im deutlich weniger turbulenten zweiten Durchgang gegen die Gäste, die in den letzten zehn Spielen mit acht Siegen doppelt so viele Erfolge wie der EVR im selben Zeitraum verbuchten. Als Heger vor dem eigenen Tor den Puck verzockte, hieß der Nutznießer beim einzigen Tor des zweiten Durchgangs wieder Florian Stauder (29.). Erst im Endspurt erspielten sich die Regensburger wieder Chancen durch Pinizzotto in Überzahl (38.) oder davor einen Alleingang von Bosas, der aber nach Xaver Tippsmanns Klassepass wie zuvor Peitings Kostourek an Leserer (35.) seinerseits an Hechenrieder scheiterte (37.). Die Eisbären mühten sich, um heute auf dem Regensburger Christkindlmarkt zwischen 17 und 19 Uhr entspannter Glühwein ausschenken zu können. Doch die Gäste zeigten auch im Schlussdrittel, warum ihr Unterzahlspiel rund zehn Prozentpunkte besser ist als das der Eisbären, die jetzt nach einer Muskelverletzung auf Kevin Schmitt verzichten mussten.

Miller trifft ins leere Tor

Sieben Peitinger Strafzeiten standen nämlich nur zwei der Regensburger gegenüber – und Gajovsky/Bosas hatten die Oberbayern im Griff. Auch den Torwart vom Eis zu nehmen, half nicht: Brad Miller traf 16 Sekunden vor Ende ins leere Tor.

Die Video-Analyse von MZ-Redakteur Claus Wotruba:

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht