mz_logo

EVR-Nachrichten
Donnerstag, 21. September 2017 19° 3

Eishockey

DNL-Team will den ersten Saisonsieg

Der EV Regensburg misst sich mit dem EV Landshut. Schüler erwarten Ligafavoriten aus Mannheim ebenfalls zum Doppelvergleich.
Von Sebastian Dollinger, MZ

Das Regensburger DNL-Team will den ersten Saisonsieg. Foto: Brüssel

Regensburg.Nach zwei knappen Auftaktniederlagen gegen den Kölner EC will das DNL-Team des EV Regensburg im Doppelvergleich gegen den EV Landshut (9. September, 11.30 Uhr Donau-Arena, 10. September, 11 Uhr in Landshut) den ersten Sieg einfahren. Die Niederbayern von Ex-DEL-Torhüter Rupert Meister sind mit einem souveränen 5:0-Erfolg über die Starbulls Rosenheim in die Saison gestartet. Dabei stach Alexander Ehl mit zwei Toren sowie einer Vorlage genauso wie Torhüter Philipp Mauer, der seinen Kasten sauber hielt, heraus. In der abgelaufenen Spielzeit standen sich beide Kontrahenten unter anderem in den Playoffs gegenüber. Hier setzte sich Landshut mit zwei knappen Siegen durch. Allerdings war für die Niederbayern in der nächsten Runde gegen Rekordmeister Mannheim Endstation. Die Oberpfälzer wollen in die beiden Partien gegen Landshut von Beginn an konzentriert gehen, über die vollen 60 Minuten arbeiten und individuelle Fehler, die in der Vorwoche zu Gegentoren führten, vermeiden. Auch die Chancenverwertung soll besser werden. Im Tor wird im Samstagsspiel Maximilian Ledutke zu seinem ersten Saisoneinsatz kommen. In Landshut wird wieder Paul Hofer zwischen den Pfosten stehen. Hofer zeigte gegen den KEC eine bärenstarke Partie und brachte den Gegner reihenweise zur Verzweiflung. Verzichten muss Trainer Stefan Schnabl am Samstag auf den gesperrten Fabian Birner.

Die Schüler des EV Regensburg sind ebenfalls mit zwei Niederlagen gegen Rosenheim (3:14) sowie Bad Tölz (3:9) in die neue Saison gestartet. Am Wochenende erwartet das Team von Robert Matetic die Jungadler Mannheim zum Doppelvergleich (Samstag, 16 Uhr, sowie Sonntag, 11.30 Uhr) in der Donau-Arena. Der Titelfavorit feierte zum Auftakt mit 5:0 und 10:2 zwei souveräne Siege gegen ERC Ingolstadt.

Mehr vom Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht