mz_logo

EVR-Nachrichten
Mittwoch, 20. September 2017 17° 6

Eishockey

EVR: Fan-Applaus trotz Niederlage

Bayreuth revanchiert sich mit einem 5:3 für das Heim-1:2 am Freitag. Doch der Oberligist bietet wieder ein gutes Spiel.
Von Claus-Dieter Wotruba, MZ

Die EVR-Defensive mit Xaver Tippmann (links) und Tomas Gulda (rechts) hatte gegen Bayreuth (hier mit Michal Barta/Mitte) gut zu tun. Foto: Nickl

Regensburg.Fünfter Vergleich mit einem Eishockey-Zweitligisten, zweite Niederlage und die erste nach 60 Minuten: Mit einem 3:5 (1:0, 1:3, 1:2) vor 1555 Zuschauern ging für die Eisbären vom EV Regensburg die Testphase gegen höherklassige Kontrahenten zu Ende. Den Oberfranken gelang damit eine Revanche für das Heim-1:2. Der Oberligist setzt am Freitag seine Vorbereitung beim Bayernligisten und am Sonntag gegen die gleichklassigen Waldkraiburger fort.

Wie am Freitag reduzierte auch diesmal nur der wegen seiner Rückenbeschwerden geschonte Verteidiger Kevin Schmitt das Regensburger Aufgebot. Und anders als am Freitag war es diesmal auch schon in den ersten 20 Minuten ansehnlich, was sich auf dem Eis tat – wenigstens für ein Vorbereitungsspiel. Ein großer Unterschied zwischen Oberligist EVR und Zweitligist Bayreuth? Nicht zu sehen.

Die am Freitag erstmals erprobten neuen Sturmreihen und Verteidigerpärchen zeigten neue funktionierende Variationsmöglichkeiten auf. Das Duo der Eisbären-Kontingentspieler hatte die erste ganz große Gelegenheit: Freigespielt von Nikola Gajovsky vergab Arnoldas Bosas (10.).

Gajovsky in aller Seelenruhe

Schwerpunkt dieser Woche waren auch die Überzahlformationen gewesen – und die bekamen zwischen der 13. und 15. Minute ihre Chancen, als insgesamt drei Bayreuther auf die Strafbank wanderten. Die Ein-Verteidiger-Variante mit Tomas Gulda sowie Gajovsky, Bosas, Jason Pinizzotto und Peter Flache sowie die Zwei-Verteidiger-Version mit Sebastian Alt, Sebastian Wolsch und den Stürmern Franz Mangold, Leopold Tausch und Lukas Heger (wahlweise auch Yannik Baier) bekamen sogar zweimal eine Zwei-Mann-Überzahl präsentiert. Die ersten 37 Sekunden vergingen noch ungenutzt, die 53 Sekunden in Chance zwei reichten: Nach zwei Bosas-Schussversuchen von der Verteidigerposition blieb Gajovsky vor Bayreuths Keeper gewohnt seelenruhig – 1:0 (16.).

Doch Bayreuth steigerte sich im zweiten Durchgang. Zwar hatte Bosas nach der Vorarbeit Gajovskys wieder eine Gelegenheit (23.), doch dann zog Eugen Alanov davon, die Scheibe landete vor den Füßen von Verteidiger Matthias Müller und rutschte durch die Schoner von Jakub Urbisch zum Ausgleich über die Linie (25.). Noch einmal trat Bosas in Erscheinung: Nach einem weiteren Konter und freigespielt von Yannik Baier war er nur per Foul zu bremsen – Penalty. Der Litauer spielte Torwart Vosvrda zwar fast aus, schoss ihn dann aber an (28:12). Die jetzt stärkeren Bayreuther legten eine Schippe drauf, was sich in der 2:1-Führung durch Ivan Kolozvary niederschlug, als die Gäste in Überzahl waren und die Eisbären-Unterzahlformation mit Heger, Baier, Gulda und Korbinian Schütz verteidigte (32.).

Fulminante Schlussminute

Die Eisbären fingen sich: Erst parierte Urbisch gegen Martin Heider blendend, im Gegenzug war Leopold Tausch schneller als der herauslaufende Vosvrda, zog vorbei, verfehlte mit seinem Schuss aber das Tor und der Regensburger Anhang forderte vergebens eine Strafzeit bei Schiedsrichter Salewski ein (37.). Die Schlussminute des zweiten Abschnitts wurde dann fulminant. Ebenfalls in Überzahl bediente Gajovsky bei einem flotten Gegenzug Kapitän Flache – und alles war wieder ausgeglichen. Aber nur für 22 Sekunden: Dann traf erneut Kolovary. Das wäre beinahe immer noch nicht alles gewesen: Vier Sekunden vor Drittelende visierte Bosas die Latte an.

Alanovs 4:2 schien die Weichen (46.) für Bayreuth zu stellen, das schon am Wochenende in die Punktrunde startet. Doch Pinizzottos 3:4 nach nur sieben Sekunden Überzahl weckte neuerlich EVR-Hoffnung. Auch wenn sich die trotz Drangperiode nicht erfüllte und Luca Gläser acht Sekunden vor dem Ende den 3:5-Schlusspunkt setzte: Fan-Applaus gab es zum Schluss für die Eisbären-Vorstellung dennoch.

Alle Nachrichten rund um die Eisbären des EV Regensburg finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht