mz_logo

Nürnberg Ice Tigers-nachrichten
Montag, 11. Dezember 2017 11

Eishockey

Neumarkt: Viele Fans kamen für Ice Tigers

Bei der Niederlage in Mannheim musste Nichlas Torp vorzeitig vom Eis. Tags zuvor besuchte ein Tiger-Quartett Neumarkter Fans.
Von Daniel Frasch und Gerhard Hahn

  • Milan Jurcina (l.), Yasin Ehliz, Andreas Jenike und Jesse Blacker hatten alle Hände voll zu tun, um alle Autogrammwünsche zu erfüllen. Foto: Hahn
  • Die Nürnberger (weiß) mussten sich Mannheim geschlagen geben. Foto: Michael Bermel/Eibner-Pressefoto

Neumarkt.Nach dem 6:3-Heimsieg am Freitag gegen das DEL-Schlusslicht Krefeld kam es Sonntagnachmittag zum absoluten Topspiel der Deutschen Eishockey Liga: die Thomas Sabo Ice Tigers waren zu Gast bei den Adler Mannheim.

Die Partie hielt, was sie im Vorfeld versprach: Sie war hart umkämpft, reich an guten Torgelegenheiten, und beide Mannschaften ließen keine Chance aus, dem Gegner mit harten Checks wehzutun – ein Spiel mit echtem Playoff-Charakter.

Nach überstandener Verletzung kehrte nach sieben Spielen Andreas Jenike zurück ins Nürnberger Tor. Der 28-Jährige war der gewohnt sichere Rückhalt und hielt die Franken mit starken Paraden im Spiel.

Insbesondere gegen Ende des zweiten Drittels, als das Spiel auf der Kippe stand, weil sich Mannheim ganze fünf Minuten in Überzahl versuchen durfte. Die Schiedsrichter Rainer Köttsdörfer und Marcus Brill hatten eine äußerst fragwürdige Spieldauerstrafe gegen Nichlas Torp ausgesprochen.

Der Schwede hatte Adler-Stürmer Ronny Arendt hart in der Bande genagelt – allerdings mit fairen Mitteln und angelegten Armen. Dass Arendt daraufhin verletzt ausschied, war unschön. Die 5-minütige Strafe hatte die Aktion aber nicht verdient.

Gegner schlug in Überzahl zu

Die Mannheimer, die mit einer 25-prozentigen Erfolgsquote das beste Powerplay der Liga stellen, nutzten die Gelegenheit und erhöhten in der 41. Minute auf 2:1. Es war bereits der zweite Überzahltreffer an diesem Tag. Schon die zwischenzeitliche Führung durch Ullman resultierte aus einer 5:4-Überzahlsituation. Doch wer nun dachte, der Nürnberger Widerstand wäre gebrochen, der irrte. Unbeeindruckt vom erneuten Rückschlag erspielten sich die Franken selbst gute Gelegenheiten für den Ausgleich. Den besorgte schließlich Patrick Reimer in der 57. Minute.

Es war sein zweiter Treffer in diesem Spiel und sein 24. Tor in der laufenden Saison. Auf den Häuptling der Nürnberger ist wieder einmal Verlass. Der Nationalspieler führt mit 48 Punkten die Scorer-Wertung der DEL an.

Die Partie blieb bis zum Ende spannend, beide Mannschaften hätten den Sieg verdient gehabt. Die Entscheidung zugunsten der Adler fiel in der Verlängerung. Dennis Reul bugsierte den Puck sieben Sekunden vor Ablauf der Zeit ins Nürnberger Tor.

Eine ärgerliche, weil vermeidbare Niederlage. Doch nachtrauern wollte dem zweiten Zusatzpunkt bei den Franken niemand so recht.

Auch Trainer Rob Wilson nicht, der hinterher befand: „Mannheim hat super gespielt und einen starken Lauf. Aber ich bin stolz auf mein Team, wir können mit erhobenem Haupt nach Hause fahren.“

Durch den Punktgewinn bleiben die Ice Tigers vorübergehend auf Platz zwei. Die Adler liegen ob des schlechteren Torverhältnisses punktgleich auf Rang drei. Kommendes Wochenende muss Nürnberg zweimal auswärts ran: Dem Spiel in Düsseldorf folgt am Sonntag das Derby in Ingolstadt.

Lange Warteschlange der Fans

Bereits vor dem jüngsten Auswärtsspiel in Mannheim machten einige Tiger-Spieler in Neumarkt ihre Aufwartung. Die Warteschlange der Fans im „Neuen Markt“ wollte kein Ende nehmen, als Stürmer Yasin Ehliz, Torhüter Andreas Jenike und die Verteidiger Milan Jurcina sowie Jesse Blacker geduldig für Autogramme und Fotos zur Verfügung standen.

Rund 400 Anhänger der fränkischen Tiger stellten sich ebenfalls geduldig an, um die derzeit sehr erfolgreichen Spieler einmal aus der Nähe erleben zu können. Noch näher konnten die Fans dem bekannten Nürnberger Maskottchen Pucki kommen, das ebenfalls Teil der Nürnberger Reisegruppe war.

Lesen Sie mehr

Weitere Sportmeldungen aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Mehr Fußball-Nachrichten aus der Oberpfalz gefällig? Hier kommen Sie zu unserem FuPa-Portal.

Alles rund um den 1. FC Nürnberg können Sie hier nachlesen.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht