mz_logo

Sport aus Kelheim
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Lichtblick

Die Keglerinnen stechen heraus

Sandharlandens Damen gewinnen, während die Landesliga-Herren leer ausgehen. Auch die SG FAB Befreiungshalle verleiert klar.

Die Herren der SG FAB Befreiungshalle bezogen eine Pleite. Foto: Kopf

Sandharlanden.Am vierten Spieltag gingen die Kegler von Landesligist FSV Sandharlanden in der Staffel Nord gegen den 1. SKC Floss mit 3:5 (3236:3297 Gesamtholz) leer aus.

Auf den heimischen Bahnen konnte Markus Obermeier seinen Gegner nicht halten (546:595). Parallel punktete Max Klingshirn (572:566) und setzte den Rückstand im Gesamtholz auf 43 Holz. Im Mittelpaar fiel bereits die Vorentscheidung, da Helmut Meister (483:525) und Franz Köberl (530:571) jeweils deutlich an Boden verloren. Beim Stand von 1:3 und mit 126 Holz in Rücklage ging Sandharlanden Schlussduo auf die Bahnen.

Peter Stingl und Jens Paukstadt erwischten jeweils gute Starts und kamen bis auf vierzig Holz heran. Die Gäste wurden durchaus nervös, retteten ihren Vorsprung aber ins Ziel. Am Ende punktete Paukstadt mit 569:514 und Stingl mit 536:526. In der ausgeglichenen Landesliga ist Sandharlanden auf den letzten Platz abgerutscht. Die nächste Aufgabe führt zum zweitplatzierten TSV 1880 Schwandorf.

Die Damen des FSV setzen ihren Lauf mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel fort. Das Heimspiel gegen FEB Amberg 2 wurde mit 7:1 (3178:2921) gewonnen. Weil die Damen von RW Hirschau 1 ihr Team zurückgezogen haben, wird dieser Sieg nicht gewertet. Gegen Amberg 2 zeichnete sich anfangs kein Favorit ab. Nach dem Start von Elisabeth Dietz (491:538) und Annette Zellner (563:504) war die Partie offen. Im Mittelpaar kämpfte Daniela Steber (467:377) 90 Holz heraus und ebnete mit Erika Rengstl (550:521) den Weg zum Sieg. Im Schlussduo zauberten Kathrin Lanzl (548:488) und Monika Klingshirn (559:493) weitere top Ergebnisse auf die Bahnen.

Die erste Mannschaft der SG/FAB Befreiungshalle Kelheim bezog in der Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz beim TSV Kümmersbruck eine 0:8 (3170:3345)-Niederlage. Für die Kelheim starteten Peter Dercho (505:572) und Karl Bachhuber (534:527). Bachhuber musste den Mannschaftspunkt trotz besserer Holzzahl abgegeben, weil er seinem Gegner Johannes Kraus mit 1:3 in den Sätzen unterlegen war.

Im Mittelpaar gaben Roland Kopf (522:568) und Erich Huber (514:534) ihre Zähler ab. Im Schlusspaar kämpften Alexander Nickisch (545:570) und Armin Kopf (550:574) auf verlorenem Posten. Mit der ersten Saisonpleite gaben die Kelheimer die Tabellenführung ab. Am Samstag steht das Heimspiel gegen TSV Wörth an.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht