mz_logo

Sport aus Kelheim
Freitag, 24. November 2017 13° 2

Einstellung

Handballer stehen vor heiklen Aufgaben

ATSV Kelheim muss in Bezirksliga zum Spitzenreiter. Mainburgs Akteure dürften Schlusslicht nicht auf leichte Schulter nehmen.

Nach einer schwachen Vorstellung in Hemau will der ATSV (in grün) im Naabtal Charakter zeigen. Foto: Lüthi

Kelheim.Die Herren-Handballteams von ATSV Kelheim und TSV Mainburg müssen sich in ihren Ligen kniffligen Aufgaben stellen. Vor allem für die Kreisstädter wird es in der Ostbayern-Bezirksliga Ost happig: Sie treten am Samstag um 20 Uhr bei Tabellenführer HSG Naabtal an.

Nach einer Abfuhr in Hemau fordert ATSV-Coach Matthias Prudil „eine ganze andere Einstellung, um dem Spitzenreiter Paroli bieten zu können“. Wieder zurück im Team sind Thomas Prudil und Mario Breunig. Der Trainer hofft, dass seine Mannen den Schalter umlegen können und an die Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen.

„Es gibt keine einfachen Gegner“

Mainburger Handballer haben in der Landesliga am Samstag um 18 Uhr den TSV München-Ost zu Gast. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt steht mit nur einem mageren Pünktchen auf dem letzten Tabellenplatz – gerade deswegen aber warnt Trainer Semir Hadzidulbic: „In der Landesliga gibt es keine einfachen Gegner. Wir müssen in jedem Spiel ans Limit gehen, sonst kommt man schneller unter die Räder, als man glaubt.“ Jan Klaus und Marius May fallen mit Verletzungen aus.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht