mz_logo

Sport aus Kelheim
Mittwoch, 20. September 2017 17° 6

Knüller

Kirchdorf gegen Neustadt – einer fliegt

Zum Derby in der Kreisliga-Relegation werden über tausend Fans in Abensberg erwartet. Beide Teams zeigen Selbstvertrauen.
Von Martin Rutrecht

Neustadt (l.) rettete sich auf den letzten Drücker in die Relegation und gibt sich nun selbstbewusst. Foto: Roloff

Kirchdorf.Markus Hagl hat schon eine Ahnung, was am Donnerstagnachmittag in Kirchdorf los sein wird – nämlich nichts. „Der Ort wird leer gefegt sein, alle sind bei unserem Aufstiegsspiel in Abensberg“, sagt der Vorsitzende des SC, der als Vizemeister der Kreisklasse Kelheim in die Relegation zur Kreisliga zieht. Auf der Gegenseite baut sich der Lokalrivale TSV Neustadt auf, Abstiegsrelegant der Kreisliga. Um 14.30 Uhr beginnt das Duell am Donnerstag auf neutralem Platz in Abensberg. Mit bis zu 1500 Zuschauern rechnen die Teams.

„Wir vertrauen unseren Jungs. Sie werden es packen.“

Daniel Neubaur

Die „Mission Aufstieg“ rufen die Kirchdorfer um Vorstand Hagl aus. Die Neustädter ringen um den Klassenerhalt. „Wir vertrauen den Jungs. Sie werden es packen“, sagt TSV-Abteilungsleiter Daniel Neubaur. Beide Reihen gehen selbstbewusst in den Kracher, dessen Verlierer sich von Kreisliga-Träumen verabschieden muss. „Wir haben vor zwei Wochen gegen den SV Ihrlerstein den Titel verspielt, dennoch ist die Stimmung hervorragend. Wir haben auch unseren zweiten Platz gefeiert, schon das war ein riesen Erfolg für uns“, so Hagl.

„Die Jungs sind richtig heiß“

Auch Neustadt nimmt das Derby nicht als darbender Abstiegskandidat in Angriff. „Wir haben die letzten drei Saisonspiele gewonnen und uns dadurch mit etwas Schützenhilfe in die Abstiegsrelegation gerettet. Das hat uns wieder Selbstvertrauen gegeben und kommt uns sicherlich zu Gute“, bekundet Neubaur. „Wenn wir an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen, bin ich optimistisch.“

Kirchdorf hat sich zum Abschluss der Punkterunde mit einem 9:0 beim SV Eggmühl warm geschossen. „Die Jungs sind richtig heiß auf das Spiel. Sie haben zuletzt ein Offensivfeuerwerk gezündet und sich das nötige Selbstvertrauen geholt“, erklärt Markus Hagl.

Kirchdorf (in rot) schoss sich im letzten Saisonspiel mit einem 9:0 in Eggmühl warm. Archivfoto: Kahler

Personell scheint der Kreisklassen-Vizemeister etwas im Vorteil. Einzig Ersatztorwart Sebastian Schrembs wird fehlen, für ihn rückt „Reserve-Topstürmer“ Peter Brandl – Stammkeeper der vergangenen Jahre – in den Kasten. Neustadt „bleibt das Verletzungspech leider nicht erspart“, klagt Daniel Neubaur auf der Gegenseite. Die vier Stammkräfte Pascal Ebner, Markus Englert, Manuel Vollman und Jürgen Vogel sind allesamt angeschlagen. Auch bei Spielertrainer Christian Bauer ist unklar, ob er auflaufen kann.

„Wir haben Neustadt im letzten Spiel beobachtet.“

Markus Hagl

Die beiden Kontrahenten standen sich heuer schon mal gegenüber, in einem Frühjahrstest. „Aber der war sehr kurzfristig angesetzt und keines der beiden Teams war komplett“, erinnert sich Hagl. Auch für Neubaur hat der Vorbereitungskick vor einigen Monaten „keine Aussagekraft“. „Am Donnerstag geht es um Aufstieg bzw. gegen Abstieg – da ist ein Testspiel völlig egal.“

Fans brechen den Urlaub ab

Kirchdorf hat die Neustädter aber bei deren letzten Saisonauftritt beim SV Niederleierndorf (6:1-Sieg) beobachtet. „Wir kennen den einen oder anderen Spieler und seine Stärken.“ Auf TSV-Seite weiß man um die Offensivqualitäten des SC-Teams. „Sebastian Weber und Johannes Wachter sind zwei klasse Stürmer. Wir müssen versuchen, die beiden in den Griff zu bekommen, und unser Spiel aufbauen“, sagt Neustadts Abteilungsleiter.

Bei der Frage nach der möglichen Kulisse schwanken beide Verantwortlichen bei 1000 bis 1500 Fans. „Für das Spiel breche ich den Urlaub ab“, soll mancher Kirchdorfer gesagt haben. „Viele Zuschauer treiben einen Fußballer zusätzlich an“, hofft Neubaur auf einen positiven Effekt. Der Rest vor dem großen Duell sind Schwüre: als Team auftreten, das Beste abrufen, alles investieren. Die Wahrheit liegt dann wie immer auf’m Platz. Und einer fliegt raus, der andere hoch.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht