mz_logo

Sport aus Kelheim
Sonntag, 17. Dezember 2017 4

Nutznießer

Lengfeld stürmt in Absagenflut an Spitze

Tabellenführer Aiglsbach II und andere Teams müssen pausieren – SV stielt sich nach vorne. Großmuß feiert wichtigen Sieg.

Der SV Lengfeld (in rot) steht nach dem 3:0 gegen Attenhofen wieder vorne. Fußballfest war es keines bei den Witterungsbedingungen. Foto: Roloff

Kreisklasse Kelheim

SV Lengfeld – SV Attenhofen 3:0 (1:0).


Der Kombinationsfluss hatte auf beiden Seiten bei Dauerregen unter den schwierigen Platzverhältnissen zu leiden, aber die Gastgeber spielten sich den verdienten Sieg heraus. Allerdings verpasste Attenhofen in der 20. Minute die Chance, mit einem Volleyschuss für andere Vorzeichen zu sorgen. Auf der Gegenseite köpfte Johannes Wagner (30.) nach einer Flanke zum 1:0 ein. Fünf Minuten später wurde ein Alleingang von Patrick Fordermaier im Gästestrafraum per Foulspiel gestoppt. Christian Schalle scheiterte aber mit dem Strafstoß an Attenhofens Schlussmann Marius Sturm. Im zweiten Durchgang führte schließlich der eingewechselte Stefan Galli mit einem Doppelpack (70./83.) die Entscheidung herbei. Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Konrad Kaufmann; Reserve: 4:0.

SV Puttenhausen – SC Thaldorf 2:1 (2:0).


Aufsteiger Puttenhausen rettete den Sieg nach Gelb-Rot für Leopold Kastner (68./wiederholtes Foulspiel) in Unterzahl glücklich über die Zeit. Zwei Minuten zuvor hatte Thaldorfs Spielertrainer Thomas Huber per Freistoß auf 2:1 verkürzt. Puttenhausen war durch einen Lupfer von Ernes Peci in Führung gegangen (12.). Der spätere Gelb-Rot-Sünder Kastner hatte auf 2:0 erhöht (34.). Während sich Aufsteiger Puttenhausen mit dem Heimsieg dem Klassenziel Ligaerhalt bereits vor der Winterpause annähert, verschärft sich die Lage von Schlusslicht SC Thaldorf. Zuschauer: 70; Schiedsrichter: Andreas Schreml; Reserve: 8:2.

Zwei Nachholspiele stehen noch aus

  • Spitzenreiter:

    Kommenden Sonntag ist die Partie zwischen Tabellenführer SV Lengfeld und der siebtgereihten SG Wildenberg/Biburg angesetzt (14.30 Uhr).

  • Verfolger:

    Der drittplatzierte TSV Neustadt ist am 19. November gegen den Tabellenneunten SV Saal gefordert. Spielbeginn ist bereits um 13 Uhr.

SG Wildenberg/Biburg – TSV Bad Gögging 1:1 (0:0).


Die Hausherren waren spielerisch die tonangebende Mannschaft. Den verdienten drei Punkte machten aber die Bad Gögginger einen Strich durch die Rechnung. Andreas Geretshauser hatte in der 65. Minute zur überraschenden Gästeführung abgestaubt. Dem 0:1 ging ein Distanzschuss voraus, den SG-Schlussmann Daniel Schmich abprallen ließ. Wildenberg/Biburg wollte sich aber nicht geschlagen geben und belohnte sich kurz vor Schluss mit dem Ausgleich. Alexander Kramer köpfte eine Flanke von Manuel Heilmeier unbedrängt aus drei Metern zum 1:1 ein (88.). Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Johann Schneeberger; Reserve: x:0.

FSV Sandharlanden – SV Großmuß 2:4 (1:1).


Die Gäste verabschiedeten sich mit dem Auswärtssieg aus der Abstiegszone. Nach dem 1:0 von Dennis Steinhöfer leitete Stefan Wagner mit dem 1:1 (33.) die Wende ein. Bernhard Folger traf zum 1:2 (58.) und legte fünf Minuten später das 1:3 nach. Wiederum nur fünf Minuten später schnürte Wagner mit dem 1:4 seinen Doppelpack. Steinhöfers zweiter Treffer zum 2:4 (85.) war Ergebniskosmetik. Zuschauer: 80; Schiedsrichter: Bernhard Huber; Reserve: 5:1. (ear)

Alle weiteren Spiele wurden abgesagt. In der Kreisklasse Laaber entfiel unter anderem das Spitzenduell SV Niederleierndorf gegen TSV Herrngiersdorf.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht