mz_logo

Sport aus Kelheim
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Hallenkick

Painten geht ambitioniert aufs Parkett

Bei der Regensburger Futsalmeisterschaft will die SG in die Endrunde. Dasselbe Ziel verfolgen die Kicker auch in Kelheim.

Painten (in blau Thomas Nierer) kommt auch zum Kelheimer Turnier. Foto: Archiv

Painten.Fußball-Kreisklassist SG Painten rüstet sich über die Weihnachtstage für den ersten Auftritt unter Hallendach. Am Mittwoch, 28. Dezember, zu vorabendlicher Stunde sind die Kicker bei der Regensburger Futsal-Kreismeisterschaft in der Hemauer Tangrintelhalle gefordert.

Gegner sind Kreisligist FC Pielenhofen-Adlersberg (18.47 Uhr), Kreisklassen-Konkurrent TV Hemau (19.04), SC Endorf aus der B-Klasse (19.55) und DJK 06 Regensburg aus der Kreisklasse 2 (20.46). „Die Gegner sind mit Blick auf ihre Futsal-Qualitäten nur schwer einzuschätzen. Aber wir schicken eine starke Truppe, um möglichst den überraschenden Vorjahreserfolg mit dem Einzug in die Endrunde zu wiederholen“, sagt Paintens Spielertrainer Thomas Nierer.

Trainer-Zukunft wird entschieden

Einige Stammkräfte sollen geschont werden. „Diese werden wir mit Spielern aus der zweiten Mannschaft oder der A-Jugend kompensieren und sicherlich eine gute Rolle spielen. Das Weiterkommen ist aber kein Muss.“ Im Januar stehen zwei weitere Hallenturniere auf dem Programm. Am 7. Januar läuft die SG beim traditionellen Kelheimer Parkettzauber auf. In der Gruppe mit Gastgeber ATSV, dem FC Kelheim und Außenseiter TSV Offenstetten möchte sich die Truppe in die Endrunde spielen.

Eine große Ehre werde es für die Paintner auch sein, so Nierer, sich am Tangrintelturnier der SG Hohenschambach am 21. Januar zu beteiligen. Am Aschermittwoch startet die Vorbereitung für die Restrückrunde. Zuvor soll die Entscheidung fallen, ob das Trainergespann Nierer/Thomas Asch auch in der kommenden Saison die Geschicke der SG Painten leitet.

Im Regensburger Futsalreigen sind in der Vorrunde auch die SG Peising/Bad Abbach II (Gruppe 3, 28. Dezember, 18.30 Uhr, in der Josef Manglkammer-Halle Bad Abbach) und der TV Oberndorf (Gruppe 6, 29. Dezember, 18.30 Uhr, in Abbach) am Start. Für den Bezirksligisten, der mit der ersten Garde kickt, wäre der Endrunden-Einzug eine „schöne Sache“, sagt TV-Abteilungsleiter Josef Knittl. (ear)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht