mz_logo

Sport aus Kelheim
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Abstiegssorgen

Peterfecking rutscht tief unten rein

Den Schlossschützen droht der Abstieg aus der Luftgewehr-Bezirksoberliga. Saal gewinnt, Hausen unterliegt Super-Talenten.

Der Peterfeckinger Markus Simon hat auf Stand eins eine undankbare Aufgabe. Foto: lje

Kelheim.Bei den Schlossschützen Peterfecking schrillen in der Luftgewehr-Bezirksoberliga Süd A die Alarmglocken. Nach Abschluss der Vorrunde sind sie mit 1:14 Punkten abgeschlagener Tabellenletzter. In ruhigerem Fahrwasser liegen die Landkreis-Kollegen SG 1882 Saal und Altbachschützen Hausen, die aber von einem überragenden Teenie-Team zerpflückt wurden.

Die Peterfeckinger Mannschaft braucht ein Erfolgserlebnis, um den Anschluss wieder zu finden. Die vielen Abgänge der letzten Jahre gingen nicht spurlos vorüber. Mit 1:3 Einzelwertungen bei 1460:1485 Ringen verlor das Schlusslicht daheim gegen Moosham. Mannschaftsführer Markus Simon (365:380), auf Stand vier eine sichere Bank, muss jetzt auf Position eins antreten. Er durfte Michael Feldbauer gratulieren. Lea Eichinger (367:374) erging es gegen Thomas Neumeier nicht anders. Auch Christina Flotzinger (362:369) gab an Holger Weininger ab. Lediglich Marcel Simon (366:362) holte die Wertung von Hermann Vilsmeier.

Unheimliche 395 Ringe von Youngster

Der traditionelle Spätstarter Saal besiegte auf eigenem Stand Eichenlaub Großberg mit 3:1 (1503:1494). Am Start waren vier bayernligaerprobten Saaler Schützen. Gegen Christoph Rechenberg (387:381) machte Stefanie Fröhlich keinen Stich. Markus Rechenberg (379:374) bezwang Cornelia Schiller. Stefan Limmer (363:361) wies Melanie Lorenz in die Schranken. Nur Helmut Pürkenauer (374:378) musste sich der 16-jährigen Marlis Rameder beugen. Saal (6:9) hat Anschluss nach oben, aber auch nach unten.

Die Übermacht der mit sehr jungen Talenten gespickten dritten Mannschaft von G’mütlichkeit Luckenpaint musste Hausen anerkennen. Zuhause ging der Kampf gegen den Tabellenführer mit 0:4 (1503:1543) verloren. Die vier 15- und 16-jährigen Schützen ließen nichts anbrennen. Tobias Mehrl (384:395) konnte nur staunen angesichts des Ergebnisses von Katja Schober. Über Jessica Söldenwanger (376:392) kam Hannah Sturm wie ein Wirbelwind. Stefan Mehrl (373:384) unterlag der schon in der 2. Bundesliga eingesetzten Johanna Weitzenbeck. Johannes Brunner (370:372) konnte seine Niederlage gegen Sandra Held nicht abwenden. Aufsteiger Hausen (8:7) liegt dennoch gut auf Rang drei.

Affecking verliert Bezirksliga-Gipfelduell

In der Bezirksliga Süd 2 trat Kelheim-Affecking bei Wiesengrund Hamberg an. Mit 1493:1498 blieben beide Punkte in der Oberpfalz. Tabellenführer Hamberg hat jetzt 8:0 und Affecking 6:2 Zähler. Tobias Riedl (371), Andreas Richter (367), Reinhard Huber (376) und Lisa-Marie Metz (379) waren nah an einer Überraschung dran. (lje)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht