mz_logo

Sport aus Kelheim
Mittwoch, 13. Dezember 2017 3

Kreisklasse

Spitzenreiter Neustadt ist in Derbylaune

Für den sechsten Sieg in Serie müssen die TSV-Kicker die Hürde im Nachbraduell beim TSV Abensberg II nehmen.

Der SV Großmuß trifft daheim auf den SV Puttenhausen. Foto: mar

Kreisklasse Kelheim

FC Mainburg – FSV Sandharlanden:

Die Hausherren sind heiß auf ihren ersten Saisonsieg: „Auf die Leistung bei der unglücklichen Niederlage gegen Spitzenreiter Neustadt können wir aufbauen, aber Sandharlanden ist in starker Verfassung und wird uns nichts schenken“, sagt FC-Sportleiter Josef Limmer. Patrick Schreiner und Johannes Limmer sind zurück. Bei den Gästen bereitet man sich laut Abteilungsleiter Andreas Göttl „auf das schwierigste Spiel der bisherigen Saison“ vor. Mainburg sei deutlich stärker als die aktuelle Tabellensituation andeute. „Aber wir haben uns viel Selbstvertrauen erarbeitet. Dieses wollen wir erneut auf den Platz bringen.“

SV Saal – SG Wildenberg/Biburg:

„Wenn auch der Gegner mit zwei Siegen in Folge nach Saal kommt, wir wollen nachlegen“, peilt Saals Coach Robert Steger drei Punkte an. An der Taktik brauche man nichts zu ändern. Lediglich die Konter seien besser auszuspielen. Jonathan Furch, Jonas Zepf und Alexander Hötzl stehen nicht zur Verfügung. Die Gäste erwarten ein „schweres Auswärtsspiel auf Augenhöhe“. „Mit einer konzentrierten Leistung und einer guten Chancenauswertung ist auch beim SV Saal was Zählbares drin“, sagt Biburgs Abteilungsleiter Mario Förch.

TSV Bad Gögging – SV Lengfeld: Nach zwei Niederlagen will Bad Gögging im Heimspiel gegen Lengfeld punkten: „Der Aufstiegsaspirant wird es uns nicht leicht machen, aber wir versuchen es aufs Neue“, verspricht Bad Göggings Trainer Johann Schöberl. Aufgrund der Ausfälle von Ben Grundler, Franz Niederreiter, Thomas Ostermeier und Günter Poschenrieder müsse die Mannschaft „neu zusammengewürfelt“ werden.

TSV Abensberg II – TSV Neustadt:

Die Gastgeber sehen sich „als absoluter Außenseiter“ gegen den Tabellenführer. „Dennoch wollen wir ein unangenehmer Gegner sein und uns kämpferisch präsentieren“, sagt Abensbergs Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger. Michael Resch fehlt. Neustadt möchte seiner Favoritenstellung gerecht werden: „Wir wollen die Punkte mitnehmen“, so Gästeabteilungsleiter Daniel Neubaur. „Wichtig wird sein, dass wir die Stammkräfte der Gastgeber in den Griff bekommen und den Gegner nicht ins Spiel finden lassen.

SV Großmuß – SV Puttenhausen:

Die Gastgeber werden weiterhin vom Verletzungspech verfolgt. Kapitän Thomas Russwurm fällt aus. „Es gibt auch Fragezeichen hinter den Einsätzen weiterer Spieler“, berichtet Trainer Christian Eisvogel. „Aber wir wollen das Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Puttenhausen unbedingt gewinnen.“

SC Thaldorf – SV Attenhofen: Thaldorf muss sich im Kampf um den zweiten Saisonsieg gegen den formstarken Aufsteiger SV Attenhofen behaupten.

TSV Sandelzhausen – TV Aiglsbach II:

Schlusslicht Sandelzhausen möchte bei der Jagd auf den ersten Saisonsieg den TV Aiglsbach II überraschen.

Kreisklasse Laaber

TSV Pfaffenberg – SV Niederleierndorf:

Mit den Rückkehrern Marius Ring und Sebastian Soukenik ist der Gästekader komplett. „In Pfaffenberg erwartet uns eine ganz schwere Aufgabe. Wir müssen sofort in die Zweikämpfe finden und viel Laufarbeit leisten“, so Niederleierndorfs Trainer Andreas Breundl.

TSV Herrngiersdorf – SV Wallkofen:

Gegen Aufstiegsaspirant SV Wallkofen erhofft sich Herrngiersdorf eine Überraschung. „Dafür müssen wir Torjäger Johannes Grau weitgehend aus dem Spiel zu nehmen“, sagt TSV-Coach Robert Lanzinger. Unnötige Standards seien zu vermeiden. Kevin Grässlin fehlt. (ear)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht