mz_logo

Sport aus Kelheim
Freitag, 24. November 2017 10° 4

Dämpfer

TV Oberndorf hat die Lehren gezogen

Nach Ausrutscher gegen Sarching steht in Arnschwang Wiedergutmachung an. Riedenburg lechzt nach Sieg, Painten sieht Schlager.

Der TV Oberndorf (in weiß) hat sich gegen Sarching kräftig blamiert. In Arnschwang soll selbiges nicht passieren. Foto: Archiv

Oberndorf.Eine unnötige 2:3-Niederlage auf eigenem Platz kassierte Fußball-Bezirksligist TV Oberndorf in der Vorwoche gegen den Drittletzten SV Sarching. „So ist das halt, wenn man schon vor dem Spiel meint, die Partie ist entschieden“, rügt Abteilungsleiter Josef Knittl. Erst in den letzten zehn Minuten erwachte der Tabellenvierte.

Im Auswärtsspiel gegen die ebenfalls hinten drin stehende DJK Arnschwang (Sonntag, 15 Uhr) will der TV nicht erneut durch Leichtsinn wichtige Punkte einbüßen. „Nur mit dem nötigen Durchsetzungswillen kann man etwas gewinnen.“ Zurück im Team ist Robin Peter nach seiner Rotsperre.

Kantersieg weckt bei Riedenburg Lust auf mehr
Mit einem 5:0-Paukenschlag beim TV Velburg hat der TV Riedenburg vor Wochenfrist seine Rolle als „Remis-König“ abgelegt. Am Samstag um 14 Uhr wollen die Altmühltaler in der Fußball-Kreisliga 2 Regensburg daheim gegen den TSV Kareth-Lappersdorf II nachlegen. „Wir haben endlich ein Ausrufezeichen gesetzt. Der letzte Sieg war fast zwei Monate her“, so TV-Vorsitzender Maximilian Sedlmeier. Gegen die elftplatzierte Karether Reserve fehlen aber Torjäger Alexander Maier und Andreas Gabler. Dennoch steuert der Gastgeber die volle Punktzahl an. „Wir müssen uns nach hinten Luft verschaffen.“

SG Painten fiebert Spitzenspiel entgegen
In der Regensburger Fußball-Kreisklasse 3 ist die SG Painten am Sonntag um 14 Uhr Gastgeber im Spitzenspiel. Der Tabellenzweite kann mit einem Heimsieg den Abstand auf Spitzenreiter TSV Beratzhausen auf drei Punkte verkürzen. „Uns erwartet ein Highlight, das sich die Mannschaft verdient hat“, sagt SG-Spielertrainer Thomas Nierer. „Beratzhausen ist das Maß aller Dinge in der Liga. Wenn wir unsere Leistung abrufen, können wir zuhause auch den Tabellenführer vor Probleme stellen.“ Bastian Ramming und Nico Asch fehlen verletzt. Die Gäste stehen bei 30 Punkten aus zwölf Spielen und weisen 43:14 Tore aus.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht