mz_logo

Sport aus Kelheim
Samstag, 29. April 2017 13° 3

Volkslauf

Bankiers rennen mit, auch in Tracht

Beim Volksfestlauf in Kelheim sind auch die Obersten regionaler Institute am Start. Als Favoriten werden Peter Kozlowski und Barbara Ferstl erwartet.
Von Martin Rutrecht

Bei Trainingsläufen testeten einige Starter schon das Trachten-Outfit. Foto: Archiv

Kelheim.Thomas Petz, Organisations-Leiter bei Veranstalter run & bike Kelheim, blickt durchaus zufrieden in die Anmelderliste: Über 150 Teilnehmer haben sich für die Premiere des Kelheimer Volksfestlaufes am Samstag bereits eingeschrieben. „Nimmt man etwa 50 Nachmeldungen dazu, mit denen wir rechnen, werden wir die 200er-Marke knacken“, freut sich Petz.

Hauptakt des Rennens wird die Strecke über die zehn Kilometer werden. Hier sind fast 100 Läufer gemeldet. Zum Lederhosen- und Dirndl-Lauf über fünf Kilometer hat Petz schon mehrmals vernommen: „Ich mach’ in Tracht mit!“ Sogar an eigener Arbeitsstätte hörte er den Ausspruch – von Kreissparkassen-Gebietsdirektor Rupert Graspointner, der mit Lederhose antreten wird. Auch andere Mitarbeiter des Instituts rennen mit. Über die zehn Kilometer ist gar Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz dabei (vermutlich in herkömmlicher Laufmontur). Die Raiffeisenbank setzt ihrerseits auf Direktor Albert Lorenz und weitere Kollegen. Siegläufer dürfte keiner unter ihnen sein, mit Ausnahme von Raiba-Mitarbeiter Christoph Pleyer, der run & bike-Mitglied ist und heuer beim Ironman in Klagenfurt unter zehn Stunden blieb.

Die Spezialisten wird aber auch er nicht knacken können. Da der 10-Kilometer-Split für den Landkreis-Cup ausgeschrieben ist, dürfte Vorjahres-Gesamtsieger Peter Kozlowski (SWC Regensburg) auch seinen Hut in den Ring werfen. „Er steht noch nicht in der Anmeldeliste. Wir gehen aber davon aus, dass er unter den Nachmeldern ist“, so der Orga-Leiter. Im Zelt am Volksfestplatz, wo Start und Ziel liegen, können sich Spätenschlossene noch einschreiben. Kozlowski hat bereits die ersten Station der Laufserie 2014 in Bad Abbach gewonnen. Bei den Damen ist Barbara Ferstl (SG Painten), Cup-Gewinnerin 2013 bei den Damen, in ähnlicher Favoritenrolle.

Namhafte Teilnehmer sind auch der für den Ironman auf Hawaii qualifizierte Uwe Tuschke (TSV Bad Gögging) oder die starken run & bike-Läufer Christian und Arno Nigst. Erfreulich viele Lokalmatadore stehen in den Listen, von Hausen bis Mainburg, von Sandharlanden bis Riedenburg. „Genau das wollen wir mit dem Lauf erreichen“, sagt Petz. Zuckerl für den Nachwuchs: Die Kinder werden von Festköniginnen empfangen.

Links zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht