mz_logo

Sport aus Kelheim
Sonntag, 21. Januar 2018 11

Event

Ein Teilnehmerrekord beim Silvesterlauf

Konditionsgruppe des FSV Sandharlanden verzeichnet 881 Starter – der Abensberger Philipp Bertsch kann einen Sieg feiern.
Von Alexander Reichmann

Riesiges Interesse: Insgesamt 881 Männer, Frauen, Jugendliche und Schüler starten beim Silvesterlauf der Konditionsgruppe des FSV Sandharlanden. Foto: Alexander Reichmann

Sandharlanden.Ein waschechter Abensberger hat den Seriensieger Matthias Ewender beim 28. Silvesterlauf der Konditionsgruppe des FSV Sandharlanden entthront. Philipp Bertsch setzte sich nach zuletzt zwei zweiten Plätzen hinter Ewender heuer durch und distanzierte den Gewinner der letzten drei Jahre um gleich 40 Sekunden. Das Wetter von mehr als plus zehn Grad Celsius sorgte zudem für einen wahren Ansturm an Läuferinnen und Läufern. 881 Starter hatten gemeldet, damit wurde der Rekord von etwa 750 aus dem Vorjahr pulverisiert.

Freude bei den Organisatoren

Die Organisatoren vom FSV Sandharlanden hatten alle ein Grinsen auf dem Gesicht. „850 war mein Tipp, weil wir so viele Startnummern haben, aber mit der Zahl hätte selbst ich nicht gerechnet“, so Rupert Limmer, der allgemein als Optimist gilt. Marc Utry, ein weiterer Hauptorganisator des Events: „Ich weiß gar nicht, wo die noch alle herkommen, es müssten ja bald mal alle da gewesen sein.“ Limmer hat hierzu eine Erklärung: „Wir haben mittlerweile ein Einzugsgebiet von 50 bis 100 Kilometern. Und wenn einer neu kommt und dem hat es gefallen, dann bringt er im nächsten Jahr seine Freunde mit.“

Matthias Ewender und Philipp Bertsch hat es bisher immer gut gefallen. Besonders Dreifachsieger Ewender war scharf auf den vierten Triumph in Folge. Doch nach 32 Minuten und 18 Sekunden kam der „Serienzweite“ Philipp Bertsch aus Abensberg als Sieger ins Ziel. Ewender folgte exakt 40 Sekunden später als Zweiter. „Es war jetzt mal an der Zeit den Matthias zu schlagen, heuer sollte es soweit sein“, freute sich Bertsch nach seinem Zieleinlauf. Anfangs lief er noch zusammen mit seinem Teamkollegen der LG Region Landshut, doch bereits bei Kilometer vier in Bad Gögging verschärfte er das Tempo: „Eigentlich ist das zu früh, aber ich habe gesehen, dass Matthias nicht folgen konnte.“ Also drückte Philipp Bertsch weiter drauf und holte sich den heiß ersehnten Sieg. Die Rekordzeit von 31:45 aus dem Jahr 1994 von Christian Schütz geriet auch heuer nicht in Gefahr. „Dazu waren wir am Anfang zu langsam. Da müsste man sich einfach absprechen. Aber für mich zählt heute nur der Sieg“, freut sich der Abensberger, der auch bereits Mountainbike-Weltcup und Bundesliga gefahren ist. Eine Erklärung für seinen Erfolg hat er auch: „Ich hab’ mehr und anders trainiert, wohne jetzt auch in Regensburg in einer WG mit einem anderen Läufer, da tut man viel mehr.“

Auch in kurzen Hosen wurde bei den milden Temperaturen gestartet. Foto: Reichmann

Bei den Damen triumphierte die Regensburgerin Maria Kerres (21), mit 36:56 lief sie die zweitschnellste Siegerzeit, die es jemals bei den Damen gab. Anita Weber, die Siegerin der vergangenen beiden Jahre, musste in der Nacht zuvor absagen, da es in der Familie einen Krankheitsfall gab. „Es war super heute zu laufen, zudem waren so viele Fans an der Strecke, das hätte ich nicht geglaubt“, so Kerres, die im Vorjahr auf Platz drei kam. Die junge Läuferin, die die Zweitplatzierte Eva Schien um fast zwei Minuten distanzierte, war voll des Lobes: „Die Stimmung ist super, alles ist klasse organisiert, bei uns in der Gegend gibt es nichts Besseres.“

Auch Michael Wiesinger dabei

Unter die vielen hundert Teilnehmer hatte sich auch ein ehemaliger Bundesligafußballer gemischt: Michael Wiesinger kickte unter anderem für den FC Bayern und den 1. FC Nürnberg und war auch Trainer in Nürnberg. „Ich bin derzeit bei Knut Becker im Hotel Marc Aurel und er hat mich quasi überredet hier zu starten. Das war eine spontane Aktion“, so Wiesinger. Er sei überrascht, was hier los ist: „So eine Begeisterung hätte ich nicht erwartet.“ Eine Zeitvorgabe hat er nicht, „einfach nur Anschwitzen vor Silvester“, sei das Ziel.

Der Sieger des Jugendlaufs: Max Birkmeier Foto: Reichmann

Der Silvesterlauf wäre nicht der Silvesterlauf, wenn nicht auch der karitative Zweck im Vordergrund stehen würde. So spendeten Charivari-Sportchef Armin Wolf und sein Laufteam wieder 450 Euro. Die Konditionsgruppe wird diesen Betrag aufstocken und an die Noma-Hilfe und Multiple Sklerose-Hilfe spenden. Über 20 000 Euro an Spenden kamen so in den vergangenen 28 Jahren schon zusammen. Und es soll auch noch viel mehr werden, wenn es nach Limmer geht. Er glaubt auch, dass bei den Teilnehmern noch lange nicht Schluss ist.

Sportliche Jugend Foto: Reichmann

Es müssen nicht jedes Jahr mehr werden, aber es ist natürlich schön.“ Wenn das Team perfekt vorbereitet und organisiert ist, sei auch die 1000-Teilnehmer-Marke irgendwann einmal zu packen. Unter den Mitgliedern der Konditionsgruppe gab es übrigens ein Tippspiel zur Teilnehmerzahl. Rupert Limmer setzt auf die 850. Ob er damit den Jackpot abräumte, ist aber nicht bekannt.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier

Die Besten

  • Der Hauptlauf

    ging über 10 Kilometer.

  • Herren

    1. Philipp Bertsch (LG Region Landshut) 32:18 Min.; 2. Matthias Ewender (LG Region Landshut): 32:58; 3. Stefan Egerer (TSV 1860 Ansbach) 33:39; 4. Hermann Hain (LVR Geiselhöring) 34:05; 5. Tobias Ulbrich (LG Region Landshut) 34:13.

  • Frauen

    1. Maria Kerres (Peppex Sports Team) 36:56; 2. Eva Schien (LG Telis Finanz Regensburg) 38:51; 3. Bernadette Pichlmaier (LAG Mittlere Isar) 40:22; 4. Chrissi Blößl (Armin Wolf Laufteam) 40:59; 5. Brigitte Frenzel (TSV Detag Wernberg) 41:27.

  • Schüler

    und Jugend – dieser Lauf ging über zwei Kilometer. Jungen: 1. Max Birkmeier (Altbachschützen Hausen) 7:06 Minuten; 2. Niklas Böhm (Rohr Runners) 7:08; 3. Jonas Aunkofer (FSV Sandharlanden) 7:40; Mädchen: 1. Hanna Müller (TV Schierling) 08:27; 2. Katharina Paggl (FSV Sandharlanden) 08:33; 3. Sophia Riepl (Lauftreff Bad Abbach) 08:45. (zar)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht