mz_logo

Sport aus Kelheim
Montag, 11. Dezember 2017 7

Turnierreigen

Painten bittet Nachwuchs aufs Parkett

Am Wochenende kicken bei der SG vier Junioren-Altersklassen in der Hemauer Halle. Die Bambini machen den Auftakt.

Zwei Tage lang bereitet die SG Painten den jungen Kickern in Hemau den Hallenboden. Archivfoto: Brüssel

Painten.Am Samstag und Sonntag richtet die SG Painten in der Tangrintelhalle in Hemau ihr alljährliches Hallenfußballturnier für Jugendmannschaften aus. Von den Bambini bis zu den D-Junioren laufen die Spieler auf dem Parkett auf.

Der erste Turniertag steht im Zeichen der jüngsten Nachwuchskicker. Zum Auftakt treten die Mannschaften der G-Junioren an. Beginn ist am Samstag um 10 Uhr. In der Gruppe A kämpfen Gastgeber SG Painten, TSV Deuerling, TV Riedenburg und SV Eintracht Seubersdorf um den Einzug ins Halbfinale. In der Gruppe B stehen sich TSG Laaber, TV Parsberg, SV Lupburg und SG Kelheimwinzer/Kapfelberg in der Vorrunde gegenüber.

Am Nachmittag ab 15 Uhr spielen die F-Junioren um den Turniersieg. Den Pool A bilden SG Painten, SV Saal, SG Oberpfraundorf/Hohenfels und SG Hohenschambach. In Gruppe B treffen TSV Abensberg, SG Ihrlerstein/Essing, ASV Undorf und TV Riedenburg aufeinander.

Jedes Kind kriegt einen Preis

Am Sonntag um 9.30 Uhr läuten die Teams der D-Junioren den zweiten Tag ein. Neben der SG Painten stehen FC Jura, TV Riedenburg und TV Schierling in der Gruppe A. Die andere Staffel besteht aus JFG Naab-Regen, SG Ihrlerstein/Essing, SG Willenhofen/Eichlberg und JFG Tangrintel 2.

Zum Abschluss des mittlerweile 8. „Kick on“-Hallenturniers treten die Teams der E-Junioren an. Auch hier gibt es zwei Gruppen. SG Painten, TSV Brunn, TV Hemau und SG Kallmünz/Holzheim/ Duggendorf bilden Pool A. In Gruppe B spielen TSV Beratzhausen, SG Hohenschambach, TV Riedenburg und TSG Laaber die Plätze aus.

Bei den Kleinfeldmannschaften erhält jedes Kind einen Preis. Zudem bekommt jedes Siegerteam einen Spielball. Für die D-Junioren sind Pokale ausgelobt. Der Sieger der U13-Konkurrenz erhält ebenfalls einen Spielball.

Alle Tableaus mit K.o.-Runde

Alle vier Turniere werden nach dem gleichen Modus gespielt. Die Spieldauer beträgt zehn Minuten. Die beiden Gruppenersten ziehen ins Halbfinale ein. Nach der Vorschlussrunde werden die einzelnen Platzierungen ausgespielt, bis der Turniersieger feststeht. In der Entscheidungsphase wird bei einem Unentschieden ein Siebenmeterschießen mit jeweils drei Schützen pro Team fällig. Bleibt’s beim Remis, wird jeweils mit einem Spieler „gerittert“.

„Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt – die Spielermütter verköstigen Besucher und Spieler“, kündigt Paintens Abteilungsleiter Robert Rappl an. Der Eintritt ist frei.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht