mz_logo

Sport aus Neumarkt
Donnerstag, 23. November 2017 10° 3

Kegeln

ASV gelingt ersehnter Erfolg

Das Neumarkter Team setzte sich in Singen durch.

Dominik Danzl holte im Schlusstrio die nötigen Hölzer. Foto: Michaela List

Neumarkt.Nach langer Durststrecke wieder ein Erfolgserlebnis für die Zweitligakegler des ASV Neumarkt: Beim Vorjahres-Vize SKG Singen erkämpften sich die Jurastädter am 5. Spieltag in der 2. Bundesliga Süd/West einen 4,5:3,5-Sieg bei 3394:3353 Kegel und konnten den Abwärtstrend der vergangenen Wochen durchbrechen. Dabei war es diesmal nicht ein Topergebnis wie eine Woche zuvor – dafür standen am Ende zwei Punkte.

Im Spiel über sechs Bahnen startete das Trio Sven Neuner, Jens Weinmann und Stephan Drexler für den ASV. Neuner hatte ab der ersten Kugel seine Probleme und fand keinen richtigen Zugriff auf die Bahn. Neumarkt reagierte und wechselte Manuel Bachmaier aber dem 65. Wurf ein. Beide zusammen erzielten magere 541 Holz und hatten mit 0:4/-70 nicht den Hauch einer Chance.

Weinmann daneben spielte sehr ordentlich und hatte seinen Kontrahenten lange im Griff. Als dieser aber auf der letzten Bahn eine 169 auspackte, konnte Weinmann nicht mehr kontern und musste seinen Punkt bei 587 Kegel, 2:2/-20 dem Gastgeber überlassen. Partner Drexler hielt den ASV im Rennen. Er ließ seinem Gegner mit ordentlichen 581 Holz und einem klaren 4:0/+58 keine Chance.

Das Schlusstrio um Daniel Süss, Dominik Danzl und Johannes Arnold hatte beim Zwischenstand von 1:2/-32 eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe vor sich. Die Gastgeber begannen schwach. Aber auch die Rot-Schwarzen erzielten keine überragenden Zahlen und so entwickelte sich ein spannender Fight.

Im Lauf des letzten Satzes kristallisierte es sich dann langsam heraus, dass die Neumarkter die Gesamtkegel auf ihre Seite ziehen können, aber es brauchte auch noch die nötigen Mannschaftspunkte zum Erfolg. Danzl hatte dabei leichtes Spiel und gewann mit guten 580 Holz deutlich mit 4:0/+74. Ein Remis war gesichert.

Aber es musste ein weiterer Duellerfolg her, um beide Punkte einfahren zu können. Süss musste seinen Punkt allerdings auf den letzten Metern dem Gastgeber überlassen. Überragende Volle, aber schwaches Räumspiel bedeuteten eine sehr enge 1:3/-1-Niederlage. Es lag also an Arnold, ob es einen oder zwei Tabellenpunkte für Neumarkt geben sollte.

Als sein Kontrahent zwei Wurf vor Schluss nicht mehr in die Vollen kam, benötigte Arnold acht Kegel auf ebenfalls zwei Würfe um ein Remis in seinem direkten Duell zu erzielen und genau dies gelang ihm. Er sicherte sich mit 550 Kegel und 2:2/+-0 einen halben Punkt und zementierte den 4,5:3,5-Erfolg für den ASV Neumarkt.

Hernach merkte man Kapitän Dominik Danzl die ganze Erleichterung an: „Uns ist es egal, ob dieser Sieg glücklich ist. Lieber spiele ich nicht so gut und hole beide Punkte, als überragend und verliere wie letzte Woche.“

Durch diesen Sieg in der Fremde klettert der ASV Neumarkt auf Tabellenplatz sieben.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht