mz_logo

Sport aus Neumarkt
Dienstag, 21. November 2017 5

Badminton

Freystädter bei Universade erfolgreich

Johannes Pistorius aus dem Kreis Neumarkt steht im Viertelfinale in Taipeh. In der Heimat drückt man die Daumen.

  • Johannes Pistorius bei der beeindruckenden Eröffnungsfeier in Taipeh Fotos: Hess
  • Johannes Pistorius

Freystadt.Badminton-Nationalspieler Johannes Pistorius (22 Jahre) vom 1. Bundesligisten TSV 1906 Freystadt und Student der Wirtschafts-Ingenieurwissenschaften an der HTW Saar ist bei der Universiade in Taipeh erfolgreich auf dem Court. Nach drei Siegen über Estland, die Philippinen und Kanada steht Deutschland im Viertelfinale des Turniers.

Die Weltspiele der Studenten sind die größte Multisport-Veranstaltung nach den Olympischen Spielen. Gastgeber in diesem Jahr ist Taipeh, die Hauptstadt Taiwans. Rund 13.000 Teilnehmer aus mehr als 150 Nationen gehen in 22 Sportarten an den Start.

Studium und Sport erfolgreich kombiniert

Die deutsche Mannschaft zählt 127 Sportler, die Studium und Leistungssport erfolgreich kombinieren. Nominiert wurden die Teilnehmer in Abstimmung mit den einzelnen Fachverbänden, um sicherzustellen, dass das deutsche Team international konkurrenzfähig ist.

Das deutsche Badmintonteam umfasst drei Spieler und drei Spielerinnen, alle sind Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und trainieren an den Olympiazentren in Saarbrücken beziehungsweise Mülheim (NRW). Die Medaillenchancen für die noch sehr jungen deutschen Spieler sind angesichts der asiatischen Konkurrenz, die mit vielen ihrer Topstars vertreten sind, eher theoretisch.

„Das ist hier wie Olympia.“

Johannes Pistorius

Johannes Pistorius berichtet von den ersten Tagen: „Das ist hier wie Olympia. Wir wohnen gemeinsam mit den deutschen Tischtennisspielern und Turnern in einem Appartment im Athletendorf und haben den ganzen Tag viel Kontakt mit Spitzensportlern aus aller Welt.“

Für ihn und seine Kollegen gab es auch eine Einladung der Deutschen Botschaft zum Gala-Diner. „Für mich war die Eröffnungsfeier im ausverkauften Taipei Stadium mit dem Einzug der Nationen und einer gigantischen Show, an deren Ende das Feuer der Universiade entzündet wurde, das Tollste, was ich bisher erlebt habe“, schwärmt Pistorius.

Der Deutsche Badminton-Verband zwitschert aus Taipeh (Johannes Pistorius, 3.v.r.):

In den ersten Tagen stand für die Spieler täglich zweimal Hallen- und Krafttraining auf dem Plan. Es galt, sich schnell an die große Sportarena und vor allem an die Temperaturen von konstant über 30 Grad Celsius und hohe Luftfeuchtigkeit zu gewöhnen.

Seit Dienstag lauft der Wettbewerb für die Badmintonspieler, begonnen wurde mit dem Teamwettbewerb. 32 Mannschaften haben sich qualifiziert. In der Gruppenauslosung hatte Deutschland Glück mit den Philippinen, Estland und Kanada als Gegner. Gegen den Auftaktgegner Philippinen gewann Deutschland 5:0, alle Spiele wurden in zwei Sätzen entschieden und Johannes Pistorius gewann seine beiden Spiele souverän. Auch gegen Estland war der deutsche 5:0-Sieg nie gefährdet.

Am Mittwoch kam es zum entscheidenden Spiel gegen Kanada um den Einzug in das Viertelfinale. Deutschland war leicht favorisiert, zeigte aber Nerven.

Nach den Niederlagen im Mixed und Herreneinzel stand es 0:2. Yvonne Li vom SC Union Lüdinghausen verkürzte im Dameneinzel auf 1:2. Johannes Pistorius, der leicht erkältet in die Partie ging, sorgte mit Daniel Hess vom 1. BC Beuel Bonn durch einen Zweisatzsieg für den 2:2-Ausgleich.

Die Eröffnungszeremonie der Universade im Video:

Im abschließenden Damendoppel holten Linda Effler und Eva Janssens, beide vom SC Union Lüdinghausen, den Siegpunkt zum 3:2. Damit steht Deutschland im Viertelfinale. Hier trifft man auf das favorisierte Team aus Malaysia.

Johannes Pistorius zu den Chancen auf ein Weiterkommen: „Theoretisch ist was drin – wir geben alles.“ Der Freystädter – bisher bei seinen vier Einsätzen erfolgreich – wird das Doppel und Mixed spielen.

Beim TSV 1906 Freystadt drückt man dem deutschen Badmintonteam weiter die Daumen und ist stolz, dass man mit Johannes Pistorius bei diesem Weltsport-Event vertreten ist.

Weitere Sportmeldungen aus der Region finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht