mz_logo

Sport aus Neumarkt
Donnerstag, 14. Dezember 2017 11

Aufschlag

Neumarkter Volleyballer verlieren glatt

Der ASV holte keinen Satz gegen Eibelstadt in der Regionalliga Süd-Ost, obwohl die Neumarkter anfangs gut mitspielten.

Die Volleyballer des ASV Neumarkt waren am Ball. Foto: Stein

Neumarkt. Nichts war es mit den ersten Punkten für die Volleyballer des ASV Neumarkt am Samstag gegen die Heimmannschaft des TSV Eibelstadt. Die Mannen um Kapitän Manuel Künecke mussten sich auswärts mit 3:0 geschlagen geben.

Der erste Satz gestaltete sich bis zum Spielstand von 11:13 aus Sicht des ASV Neumarkt recht ausgeglichen, ab diesem Zeitpunkt drückten die Gastgeber allerdings aufs Gaspedal und zum Ende stand es 25:19.

Im zweiten Satz kamen zu den Konzentrationsschwächen auch noch der ein oder andere individuelle Fehler dazu, beim Stand von 9:14 nahm Neumarkts Trainer Jürgen Dietrich eine Auszeit, um seine Mannschaft noch mal wachzurütteln und zum Kampf aufzufordern. Auf dem Feld zurück, wollten die Spieler des ASV dem Spiel ihren Stempel aufdrücken, doch stattdessen spielten sie den Satz fortan mit angezogener Handbremse. So der Satz mit 25:17 an den TSV Eibelstadt.

Im dritten Satz veränderte Jürgen Dietrich die Mannschaft etwas, um auch den Auswechselspielern Spielezeiten zu geben, was am ungebrochenen Siegeswillen des ASV nichts änderte. Voll motiviert ging der ASV aufs Feld. Allerdings wollte es einfach nicht gelingen, den Ball im gegnerischen Feld unterzubringen. Leider verloren die Mannen des ASV Neumarkt zudem gegen Ende des Satzes auch die Konzentration. Somit gelang es dem TSV Eibelstadt erneut, durch seine Angriffe zielsicher ins Feld zu bringen. Damit ging der Satz mit 25:14 und somit das Spiel mit 3:0 an den TSV Eibelstadt.

„Im Training werden wir diese kleinen Sachen, wie erste Bälle, Annahmeriegel, Blockstellungen, weiter verbessern und auch im Angriff Qualitäten zu stärken“, sagte ASV-Trainer Jürgen Dietrich nach dem Spiel. Der ASV Neumarkt arbeitet also akribisch die nächste Woche im Training an den Defiziten und bereitet sich bestmöglich auf das nächste Spiel vor. Dann geht es am 19. November gegen den TV Hauzenberg.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht