mz_logo

Sport aus Neumarkt
Dienstag, 26. September 2017 19° 2

Fussballkreis Regensburg

TVP will Festspiel gewinnen

Parsberg empfängt den SV Eintracht Seubersdorf.

Parsbergs Markus Mederer hofft auf einen Sieg seines Teams. Archivfoto: Treiber

Kreisliga 2 Regensburg:

Der fünfte Spieltag wird bereits am Samstag mit den Spielen SV Töging gegen TV Hemau (15.15 Uhr), TV Parsberg gegen SV Eintracht Seubersdorf (15.15 Uhr) und TV Riedenburg gegen SpVgg Ramspau (16 Uhr) eingeleitet.

In Parsberg stehen sich zum Volksfestspiel der TVP und SV Eintracht Seubersdorf gegenüber. In diesem Derby setzt Trainer Markus Mederer auf den in Riedenburg gezeigten Kampfgeist seines Teams und peilt einen Sieg an. Dagegen will Gästetrainer Michael Delikaya unbedingt den ersten Punkt einfahren. Der Bezirksliga-Absteiger Riedenburg hat Ramspau zu Gast und muss zeigen, dass es in der niedrigeren Liga angekommen ist. Zu Hause sollte der erste Saisonsieg gelingen.

Am Sonntag (14 Uhr) kann Aufsteiger TV Velburg im Heimspiel gegen den FC Pielenhofen-Adlersberg einen erneuten Anlauf zum ersten Erfolgserlebnis nehmen. Trainer Jürgen Mederer muss bei seinem personell geschwächten Kader vor allem die Abwehrarbeit forcieren.

Zum Spitzenspiel empfängt der mit drei Siegen gut gestartete SV Breitenbrunn den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer SpVgg Ziegetsdorf.

Kreisklasse 3 Regensburg:

Der ungeschlagene Aufsteiger TSV Hohenfels hat die noch sieglose DJK Eichlberg-Neukirchen zu Gast. Gegen das Schlusslicht haben die Einheimischen alle Trümpfe in der Hand.

Nach dem ersten Punktverlust (3:3 in Brunn), der Aufsteiger SV Hörmannsdorf die Tabellenführung kostete, wird in Hörmannsdorf Großkampfstimmung herrschen. Mit der DJK Oberpfraundorf stellt sich ein spielstarkes Team vor. Der ASV Batzhausen kann im Heimspiel gegen die SpVgg Wolfsegg unbeschwert aufspielen. Die DJK Daßwang vertraut gegen die SG Painten auf ihren Heimvorteil.

Bei der SpVgg Willenhofen-Herrnried ist nach den bisher etwas enttäuschenden Leistungen Wiedergutmachung angesagt. Ob diese aber gegen Tabellenführer TSV Beratzhausen gelingt, ist fraglich. Die Gäste peilen den sofortigen Wiederaufstieg an.

A-Klasse 4 Regensburg:

Der Spieltag wird am Samstag (14 Uhr) mit dem Spiel SV Töging II gegen TV Hemau II eröffnet. Dabei kommt die Favoritenrolle den Gastgebern zu.

Am Sonntag muss der SV Breitenbrunn II beim FC Beilngries II Farbe bekennen. Nach den bisher gezeigten Leistungen ist ein Sieg der Gäste in Reichweite. Tabellenführer TSV Dietfurt II kann den Platz an der Sonne mit einem Heimsieg über das Schlusslicht DJK-SV Lengenfeld verteidigen.

Bei der SpVgg Willenhofen-Herrnried II ist alles auf einen Heimsieg über TSV Beratzhausen II ausgerichtet. Der SV Freihausen rechnet sich gute Aussichten auf einen Dreier beim zuletzt schwächelnden SV Aichkirchen aus.

Der SV Lupburg muss nach seiner Niederlage in Breitenbrunn Wiedergutmachung betreiben. Im Heimspiel gegen den ungeschlagenen TSV Deuerling kann diese angegangen werden. Beim TV Velburg II stehen im Heimspiel gegen die TSG Laaber II drei Zähler auf dem Plan. (pwa)

Markus Mederer hofft auf einen Sieg. Archivfoto: Treiber

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht