mz_logo

Sport aus Neumarkt
Freitag, 19. Januar 2018 3

Eishockey

Ice Tigers sind zu Hause eine Macht

Der DEL-Spitzenreiter feierte gegen Iserlohn bereits den 16. Sieg vor eigenem Anhang – dahinter steckte aber harte Arbeit.
Von Daniel Frasch

Die Ice Tigers hatten wieder Grund zum Jubeln. Foto: Thomas Hahn/Eibner-Pressefoto

Nürnberg.Nach der knappen Niederlage in München (2:3 nach Verlängerung) am Samstag kehrten die Thomas Sabo Ice Tigers im ersten Spiel des neuen Jahres in die Erfolgsspur zurück. Gegen die Überraschungsmannschaft aus Iserlohn (Rang sechs) gewannen die Franken Dienstagabend mit 3:2 – es war bereits der 16. Sieg im 19. Heimspiel. Damit bleiben die Ice Tigers das heimstärkste Team der Liga.

„Es ist schön, einen weiteren Heimsieg eingefahren zu haben. Aber wir mussten bis zum Schluss kämpfen, denn Rob lässt seine Mannschaft sehr aggressiv spielen“, bilanzierte Ice Tigers-Trainer Rob Wilson im Anschluss an die Partie. Sein Gegenüber, Rob Daum, der im Oktober den erfolglosen Finnen Jari Pasanen am Seilersee ablöste, hauchte den Roosters neues Leben ein und führte den damals Tabellenletzten sogar auf einen direkten Playoff-Platz.

„Wir mussten bis zum Schluss kämpfen.“

Ice Tigers-Coach Rob Wilson

Die guten Ergebnisse, die die Sauerländer in den vergangenen zwei Monaten einfuhren, sind eng mit dem kanadischen Coach verbunden. „Iserlohn spielt unter dem neuen Trainer wirklich gutes Eishockey. Im letzten Drittel haben sie uns noch einmal unter Druck gesetzt, aber wir haben gut dagegen gehalten und die Partie solide herunter gespielt“, analysierte Nürnbergs Angreifer Yasin Ehliz.

Pföderls Treffer vorbereitet

Der Nationalspieler, der bislang noch nicht an die herausragenden Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen kann, bereite das zwischenzeitliche 2:0 durch Leo Pföderl vor. Der 24-Jährige setzte sich bei 5:4-Überzahl gegen zwei Gegenspieler durch und brachte den Puck zu Patrick Reimer. Anstatt selbst abzuschließen, bediente der Kapitän den am langen Pfosten freistehenden Pföderl, der Iserlohns Torhüter Sebastian Dahm austanzte und zum 2:0 traf (17.). Für die 1:0-Führung elf Minuten zuvor sorgte wieder einmal das kanadische Trio um Dane Fox, Brandon Segal und Phil Dupuis: Einen mustergültigen Angriff schloss Segal nach herrlicher Vorarbeit seiner beiden Landsmänner mit seinem elften Saisontor zum 1:0 ab.

Dass der 16. Heimsieg zum Ende hin überhaupt noch einmal auf der Kippe stand, hatten sich die Franken jedoch selbst zuzuschreiben. Ungewohnt fahrig agierte der Spitzenreiter phasenweise, auffallend häufig versprang selbst den Edeltechnikern John Mitchell und Phil Dupuis die Scheibe.

So auch beim 1:2-Anschluss der Gäste (18.), als Dupuis unfreiwillig Iserlohns Caporusso bediente, der aus kurzer Distanz zum 1:2 verkürzte.

Kapitän Reimer perfekt bedient

Doch anders als in den vielen Partien zuvor funktionierte gegen Iserlohn das Nürnberger Überzahlspiel. Beim 3:1 in der 29. Minute bedienten Mitchell und Pföderl Kapitän Reimer perfekt, der aus einem Meter Torentfernung nur noch seinen Schläger hinhalten musste, um den Vorsprung erneut auf zwei Tore zu erhöhen.

Das Eigentor durch Milan Jurcina (51.) war der Schlusspunkt einer hart umkämpften und bis zum Ende spannenden Partie, die die Nürnberger unterm Strich aber verdient gewannen.

„Bei uns spielt jeder das System nahezu perfekt, das macht es so schwer gegen uns. Und vorne haben wir immer jemanden, der trifft“, resümierte Torschütze Leo Pföderl nach dem achten Sieg aus den vergangenen neun Spielen.

Alles rund um die Ice Tigers lesen Sie hier.

Weitere Sportmeldungen aus der Region: www.mittelbayerische.de/sport/regional/neumarkt/

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht