mz_logo

Sport aus der Oberpfalz
Montag, 11. Dezember 2017 7

Interview

Prenißl spricht über das Lokalderby

Der Chamer Schiedsrichter Fritz Prenißl hatte von Anfang an das Gefühl: „Hoppla, heute ist dicke Luft.“

Fritz Prenißl Foto: Fupa

Regensburg.Handball-Schiedsrichter Fritz Prenißl äußert sich zum Regensburger Lokalderby zwischen der SG und dem ESV und warum er zur Tribüne gestürmt ist.

Herr Prenißl, in der Oberpfalz ist das Regensburger Lokalderby wohl das prestigeträchtigste mit dem meisten Zündstoff.

Prenißl: Wir, Karl-Hein Späth und ich, sind ein sehr erfahrenes Schiedsrichterteam und bewusst von der Spielleitung eingesetzt worden.

Aufgrund des Rosenkriegs im Sommer wegen der gescheiterten Fusion der SG mit dem Ostbayerischen HC überrascht diese Einteilung trotzdem.

Ich bin ja Gründungsmitglied beim OHC und war in der Vorstandschaft tätig. Ich habe mich damals bei dem ganzen Theater neutral verhalten und habe mir nix zu Schulden kommen lassen.

Vielleicht sehen das einige Leute anders.

Da sind alte Lamellen ausgegraben worden, mit dem Hintergrund der gescheiterten Fusion. Menschlich bin ich enttäuscht, man kennt sich ja. Im Bezirk ist man ja eine große Handballfamilie.

Wie ging das Tohuwabohu denn eigentlich los?

Wenn einer einem beim Grüßen nicht in die Augen sehen kann, macht man sich seine Gedanken: Hoppla, da habe ich schon Vorbehalte gegen meine Person gespürt. Hoppla, da ist heute dicke Luft, dachte ich.

Sie haben des Öfteren die Partie unterbrochen.

Ich habe die Beteiligten auf der Bank und dem Spielfeld aufgefordert, sich von der aggressiven Atmosphäre nicht anstecken zu lassen.

Warum sind Sie selbst auf die Tribüne und haben nicht die Ordner walten lassen?

Wie hätten Sie reagiert, wenn gesagt wird: „Hey Winkler, du bist ein Nazi?“ Man ist doch auch nur ein Mensch! Man wird nonstop unter der Gürtellinie beleidigt. Die Ordner sind ja dann gekommen und der Mann hat wieder Platz genommen.

Wie sehen Sie die Spielleitung an sich?

Das war Handball pur in einem erträglichen Rahmen. (owi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht