mz_logo

Sport aus Regensburg
Freitag, 24. November 2017 13° 2

Leichtathletik

Begehrte Tickets bei der „Talentiade“

Nachwuchssportler absolvieren erfolgreich einen Leichtathletik-Leistungstest. SWC-Talente glänzen mit Normerfüllung.
Von Timo Premru, MZ

Die Teilnehmer am Leistungstest des Leichtathletik-Verbandes Foto: opr

Regensburg.Ihre Freiluftsaison haben die Leichtathleten weitgehend abgeschlossen. Für die Geburtsjahrgänge 2004 und 2005 stand jedoch noch ein Termin an: die Talentsichtungstage des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes auf Bezirksebene. Bei dieser sogenannten „Talentiade“ nehmen die Bezirkstrainer eine erste Leistungseinschätzung auf Basis allgemeiner sportmotorischer Tests – wie Medizinballwerfen Sprint – vor. Aufgrund der Vergleichbarkeit der Testergebnisse ergibt sich nach einem einheitlichen Maßstab in Bayern ein Leistungsbild, das mit dem Bestehen zur Aufnahme in den E-Kader berechtigt. Dies ist die erste Stufe der Leistungsförderung des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes und bildet den Unterbau für die zweite Förderstufe, den D-Kader.

Insgesamt lagen in diesem Jahr 32 Anmeldungen aus acht Vereinen der Oberpfalz vor. In der Regensburger Goethehalle erfolgten unter Federführung der Bezirkskoordinatoren Josef Koller und Hans Merkl zunächst die Tests im Fünfer-Sprunglauf, 30-Meter-Sprint und Medizinballweitwurf. Zum Abschluss unterzogen sich alle Teilnehmer dem Cooper-Test an der städtischen Sportanlage am Weinweg. Dabei müssen innerhalb von zwölf Minuten auf der Bahn so viele Runden wie möglich zurückgelegt werden.

Als besonders leistungsstark erwiesen sich in diesem Jahr Laura Kögel (SWC Regensburg), die dem jüngeren Jahrgang 2005 angehört, sowie Celia Spieß, die sich mit einer besonders hohen Gesamtpunktzahl für den E-Kader qualifizierte. Bei den Jungen tat sich der Vereinskollege Vincent Schäfer hervor, der beim Cooper-Test eine Strecke von 3200 Metern zurücklegte.

Annalena Dorfner und Alisa Krüger bei den Mädchen sowie Elias Premru und Simon Bruischütz komplettierten den SWC-Nachwuchs mit der Normerfüllung. Insgesamt nahmen 19 Nachwuchssportler das begehrte Ticket für den E-Kader in Empfang. Dem E-Kader gehören somit 34 Athleten aus der Oberpfalz an. Für diese stehen in den nächsten Monaten gemeinsame Trainingseinheiten an, bevor es in einem Jahr zum Vergleichswettkampf aller Regierungsbezirke kommt.

Weitere Meldungen aus dem Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht