mz_logo

Sport aus Regensburg
Sonntag, 17. Dezember 2017 5

Tischtennis

Doppelstart und Doppelsieg der DJK/SB

Die Regensburger Sportbund-Damen machen Johanna Dietrichs Prognose wahr und gewinnen in Oberbayern.

Regensburg.Zwei beeindruckende Siege feiern die Regionalliga-Damen der DJK Sportbund Regensburg.

Musste das Team um Gerti Dietrich zu Beginn der Tischtennis-Saison aufgrund des schweren Auftaktprogramms Federn lassen, zeigte es nun beim Doppelstart in Oberbayern seine hervorragende Form. Insbesondere beeindruckten die Regensburgerinnen in den Doppeln mit vier gewonnenen Spielen. In Schwabhausen gewannen Gerti Dietrich zusammen mit Sybille Bauer 3:2, Johanna Antes und Miriam Jaser 3:1.

Und auch in den Einzeln ging es weitgehend erfolgreich weiter. Bauer gewann alle drei Einzel, Jaser war zweimal erfolgreich. Dietrich führte gegen Schwabhausens Nummer eins Kahler bereits mit 2:1, zum Sieg fehlte dann das nötige Glück. Antes steuerte mit ihrem Sieg über Kramm den achten Punkt bei. „Insgesamt war es ein völlig ungefährdeter Sportbundsieg“, sagte Gerti Dietrich zum 8:1.

In Fürstenfeldbruck ersetzte dann Johanna Dietrich Mutter Gerti. Ebenfalls im Verbund mit Bauer gewann das Duo das Doppel und auch Antes und Jaser punkteten. Druckvoll agierten die Damen in den Einzeln und obwohl sich Dietrich und Jaser leicht verletzten, gelangen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung rasch sechs Einzelsiege zum 8:3. Zwei Punkte steuerten Bauer und Antes bei, jeweils einen Sieg verzeichneten Jaser und Dietrich. Johanna Dietrichs Prognose nach dem Derby gegen Ettmannsdorf bewahrheitete sich also: Gegen die etwas schwächeren Gegner gelingt das Punkten wieder.

Weitere Meldungen aus dem Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht