mz_logo

Sport aus Regensburg
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Schiedsrichter

Peter Langensteiner bleibt Kreisobmann

39 Schiedsrichter beider Gruppen, darunter 120 Neulinge, bewältigten in den vergangenen vier Jahren zusammen 29439 Spiele.

Wiedergewählt als Kreisobmann: Peter Langensteiner (2. v. li.) Foto: sca

Regensburg.Alter und auch neuer Schiedsrichterobmann im Fußballkreis Regensburg ist Peter Langensteiner. Ohne Gegenstimme wurde er von den Führungsteams der Gruppen Regensburg und Parsberg im Amt bestätigt. In seiner Bilanz über die abgelaufene Amtsperiode sagte Langensteiner: „Wir hatten eine harte Zeit mit sehr viel Arbeit, aber die Gruppen Regensburg und Parsberg befindet sich auf einen guten Weg.“ So meisterten 539 Schiedsrichter, darunter 120 Neulinge, in den letzten vier Jahren zusammen 29439 Spiele. Mit Eduard Beitinger als Assistent in der 1. Bundesliga und auf der FIFA-Liste, einem Bayernliga- und vier Landesliga-Schiedsrichtern sieht Peter Langensteiner „optimistisch in die Zukunft“. Auch für die nächste Amtsperiode sieht der Obmann der Gruppe Regensburg und des Kreises einiges an Arbeit: „Wir möchten die Schiedsrichter noch besser auf ihre Einsätze vorbereiten.“ Zu den ersten Gratulanten nach Langensteiners Wiederwahl zählten sein Parsberger Obmann-Kollege Erasmus Söllner, Bezirksschiedsrichterobmann Andreas Allacher und Bezirksvorsitzender Thomas Graml. (sca)

Mehr vom Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht