mz_logo

Sport aus Regensburg
Samstag, 28. Mai 2016 28° 8

Auszeichnung

Franziska Reng krönt Jahr des Staunens

Die Aufsteigerin unter den Läufern der LG Telis übertrifft mit Platz eins bei der Sportlerwahl auch Bruder und Mutter..
Von Claus-Dieter Wotruba, MZ

Überrascht und glücklich: Frauensiegerin Franziska Reng mit Laudatorin Dagmar Freitag, der Sportausschuss-Vorsitzenden des Bundestags, und Daniela Wittmann vom Autohaus Schindlbeck

Regensburg. Da stand Franziska Reng in ihrem süßen pastellfarbenen Kleidchen schüchtern und verlegen auf der Bühne und wusste nicht so recht, wie ihr geschieht. Dass die 19-jährige Lauf-Prinzessin der LG Telis Finanz aus Regensburg gleich zur Königin von Ostbayern aufgerufen würde, glaubte sie noch nicht einmal, als ihre Laudatorin Dagmar Freitag auf der Bühne den Vornamen der Siegerin preisgab. „Ich kann es noch ein bisschen spannend machen“, sagte die Vizepräsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). „Es ist eine Franziska.“ Da dachte die Leichtathletin immer noch, es wäre eher Franziska Peter gemeint als sie: Die Handballerin und Rückkehrerin zum ESV 1927 hatte im Jahr zuvor ja immerhin die Jugendkategorie gewonnen.

Doch, nein, es war tatsächlich Franziska Reng, die sie alle nur „Franzi“ nennen, die mit 30,44 zu 25,00 Prozent auf Platz eins landete und von Daniela Wittmann, der Geschäftsführerin des Autohauses Schindlbeck, den Preis in Empfang nahm. Nach Claudia Gesell (2002 und 2003), Susi Lutz (2005), Julia Kick (2008) und Corinna Harrer (2012) trug sich zum sechsten Mal eine Leichtathletin, genauer gesagt eine Läuferin, in die Siegerliste ein. Das ungläubige Staunen passte nur zu gut ins Bild von 2015: Es war schon das ganze Jahr über Rengsches Programm gewesen. Zu Anfang verletzt und deprimiert, zum Ende zweifache EM-Teilnehmerin und Cross-Europameisterin mit dem deutschen U-20-Team im französischen Hyères und euphorisch – das war der ungewöhnliche Spannungsbogen. Er klang wundersam, zeigt aber gleichzeitig, wie schnell es im Sport oft geht.

Vergangenes Jahr hat es „klick gemacht“

„Manchmal macht es eben klick – und du weißt nie, wann es bei wem passiert“, sagt Reng-Trainer Ring über die rasante Entwicklung, die sich im Falle seines Team-Kükens innerhalb eines Jahres manifestierte. „Franzi ist eine Gefühlsläuferin, eine, die du lange auch alleine trainieren lassen kannst, weil sie zuverlässig ihre Sachen macht.“

Wo der Weg des Talents hinführt, ist jetzt die Frage. Kurt Ring sieht für seinen Schützling irgendwann einmal eine Perspektive auf der Marathondistanz. Den 42,195 Kilometern nähert sich Franziska Reng bald schon mal zur Hälfte an: Im Februar steht in Barcelona der erste Halbmarathon auf dem Plan, „und dann schauen wir weiter“. Bei exakt 74 Minuten liegt die Norm für die Europameisterschaft in Amsterdam im olympischen Vorfeld von Rio de Janeiro. Machbar, weiß Franziska Reng, „aber auch für einige andere deutsche Läuferinnen. Und ob ich schon reif bin für Amsterdam?“ Das Staunen ist noch nicht gewichen.

Franziska Reng lebt inzwischen in einer eigenen Wohnung in Regensburg, studiert und schreibt nebenbei als Mitarbeiterin auch Texte für die MZ. Dass sie den Weg aus dem Elternhaus in Poikam im Markt Bad Abbach, in dem Vater und Mutter Reng per Mittelbayerische-Livestream den Sieg ihrer Tochter verfolgten, ist übrigens bei all den sportlichen Erfolgen die größte Errungenschaften des Jahres 2015.

Sportlerin des Jahres – in Donauwörth

Die junge Läuferin geht gerne ihre eigenen Wege. Das drückt sich auch in der Sportarten-Wahl aus: Die Rengs waren bislang eher als Schwimmer bekannt: Bruder Ferdinand tut es erfolgreich und auch Mama Martina brachte es bis zu DM-Bronze, auch Franziska wähnte sie weit voraus. „Meine Mutter war auch schon mal Sportlerin des Jahres“, berichtet Franziska Reng, „damals in Donauwörth“. Auch „Ostbayerns Sportlerin des Jahres“ hat im Wasser begonnen – bis sie das Laufen entdeckte und dort ihre wahre Berufung fand. Die Wege des Sports sind manchmal erstaunlich – und nicht nur auf der Bühne.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht