mz_logo

Sport aus Regensburg
Sonntag, 29. Mai 2016 28° 8

Fussball

Jahn lässt gegen kleine Löwen Federn

Der Regensburger Regionalligist kommt im Heimspiel gegen die U21 des TSV 1860 München über ein 1:1 nicht hinaus.
Von Jürgen Scharf, MZ

Der Jahn (Uwe Hesse, Mitte) spielt gegen den TSV 1860 II 1:1-Unentschieden. Foto: Nickl

Regensburg.Mit einem Punkt muss sich der SSV Jahn Regensburg am Donnerstagabend in der Fußball-Regionalliga Bayern begnügen. Gegen den TSV 1860 München II kommt der Tabellenführer vor 8453 Zuschauern am Ende nicht über ein 1:1 hinaus.

Eine „kampfstarke und hungrige“ Truppe des TSV 1860 hatte Jahn-Coach Heiko Herrlich für die Partie erwartet. In der Tat schienen die kleinen Löwen keineswegs nach Regensburg gereist zu sein, um dem Jahn die drei Punkte als Geschenk auf dem Silbertablett zu überreichen. Angefeuert von vielen 1860-Fans, die in die Continental-Arena gekommen waren, zogen die Münchner ein Abwehrbollwerk auf, durch das der Jahn zunächst nur selten durchkam.

Marcel Hofrath spielt von Beginn an

Bei den Regensburgern hatte Herrlich Marcel Hofrath für den verletzten Michael Faber in die Startelf genommen. Die Jahn-Angriffe endeten in der Anfangsphase zwar oft an der Münchner Strafraumgrenze, ansonsten waren die Regensburger aber klar Herr im Haus. Im Mittelfeld zogen Kolja Pusch und Andy Geipl die Fäden und auf der Außenbahn startete der wieselflinke Alexander Nandzik immer wieder gelungene Sololäufe. Nach 20 Minuten gab es die große Chance zur Führung. Nach einem schnellen Konter raste Markus Ziereis durch den Löwen-Strafraum und wurde von Keeper Michael Netolitzky gefoult: Strafstoß. Den führte Kolja Pusch aus, kam aber nicht an Netolitzky vorbei, der mit einer tollen Parade das Tor verhinderte.

Zehn Minuten vor der Pause musste dann Jahn-Außenverteidiger Oli Hein nach einem Zusammenprall verletzt raus. Während die Regensburger noch in Unterzahl spielten, kamen die Löwen zu ihrer ersten richtig großen Torchance – und nutzten sie gleich. Nico Andermatt staubte zum 1:0 für die Münchner ab (39. Minute). Dabei blieb es bis zur Halbzeit. Eine mehr als glückliche Führung für die Gäste, die bis auf das Tor im Angriff nahezu nichts zustande gebracht hatten.

Löwen steigern sich nach der Pause

Nach der Pause entwickelte sich ein offenes Spiel. Die Münchner, wohl beflügelt durch ihren Treffer, trauten sich nun mehr zu. Die Regensburger hielten dagegen und kämpften darum, wieder die Kontrolle über die Partie zu bekommen. Erst in der 65. Minute schoss aber mal wieder ein Jahn-Stürmer aufs Tor: Haris Hsyeni scheiterte an Netolitzky. Und auch eine Viertelstunde später tauchte der Löwen-Torwart blitzschnell ins Toreck ab und entschärfte einen Schuss von Jann George.

Die Minuten gingen dahin. Die Löwen, bei denen der 19-jährige Felix Bachschmid aus Kelheimwinzer eine gute Leistung als Mittelstürmer zeigte, hielten die Regensburger Angreifer meist weit von ihrem Strafraum weg, im Jahn-Mittelfeld schien sich langsam etwas Ratlosigkeit breit zu machen. Im engen Meisterschaftsrennen würde eine Heimniederlage einen herben Rückschlag bedeuten.

Nur gut, dass der SSV Jahn nun Haris Hsyeni hat. Der stand in der 84. Minute goldrichtig und staubte zum 1:1 ab. Damit sicherten sich die Regensburger zumindest noch einen Punkt, können nun am Osterwochenende von Wacker Burghausen aber wieder von der Tabellenspitze der Regionalliga verdrängt werden.

Jahn-Coach Heiko Herrlich sprach danach von einem Bruch im Spiel seiner Mannschaft nach dem verschossenen Elfmeter. Zuvor sei er mit der Leistung sehr zufrieden gewesen, Mitte der ersten Hälfte hätten seine Spieler aber etwas den Faden verloren. Nicht gefallen habe ihm auch das Abwehrverhalten beim Gegentor. „Auch wenn wir wegen der Verletzung von Oli Hein in Unterzahl waren, dürfen wir da nicht so unsortiert stehen.“ Bei Hein gebe es bislang noch keine genaue Diagnose: „Ich hoffe noch, dass es kein Mittelfußbruch, sondern nur eine Prellung ist.“ Zum Ende der Partie hätte seine Mannschaft dann zumindest „eine gute Moral“ bewiesen und sich das Unentschieden erkämpft.

Den Liveticker zum Nachlesen gibt es hier:

lade Widget...
© FuPa-Widget

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht