mz_logo

Sport aus Regensburg
Mittwoch, 28. September 2016 22° 2

Laufen

Vierzehn Mal die Spindel rauf und runter

200 Einzelläufer und über 100 Staffeln lieferten sich am Samstag ein spannendes Rennen im Regensburger Donau-Einkaufszentrum.
Von Franziska Reng, MZ

Regensburg.Eigentlich ist das gewöhnliche Fortbewegungstempo in den Fluren einer Einkaufspassage ja der gemütliche Schlendergang von Geschäft zu Geschäft. Nicht so jedoch am Samstagabend im Donau-Einkaufszentrum (DEZ): Während die Läden nach und nach ihre Türen schließen, wärmen sich in den Fluren unzählige Läuferscharen auf. „Das gibt jedes Mal ein tolles Bild ab“, schwärmt Thomas Zink. Denn in diesem Jahr fand bereits die vierte Auflage des Spindellaufs in „seinem“ DEZ statt – und der Geschäftsführer war wie immer mitten drin: „Natürlich laufe ich mit! Mir macht das einfach riesigen Spaß“.

Keine Frage: Für einen eingefleischten Läufer, der zu jeder Jahreszeit und auch bei Wind und Wetter trainiert, ist der Wettkampf „eine Belohnung für die Überwindung während der Vorbereitung“. Ganz ähnlich sieht das eine andere Starterin, die schon vor dem Rennen über das ganze Gesicht strahlt: Andrea Lanzinger ist ebenfalls eine Spindelläuferin der ersten Stunde und hatte bisher ein sicheres Abonnement auf den Sieg in der Damen-Einzelwertung. Ob ihr auch in diesem Jahr die „Mission Titelverteidigung“ gelingt? Dafür heißt es aber erst einmal: Ran an die 21 Kilometer lange Laufstrecke! Der Rennverlauf ist von den Moderatoren Stephan Irrgang und Rudi Obermeier schnell erklärt: „Einfach die Parkhausspindel rauf, runter, ins DEZ zurück, ein Abstecher aufs Parkdeck, wieder rein – und das Ganze vierzehn Mal!“

Laufen für den guten Zweck

Das klingt wahrscheinlich leichter, als es in Wirklichkeit ist. Nach ein paar letzten Sicherheitshinweisen sind die unerschrockenen Läufer trotzdem nicht mehr zu bremsen: Zum eigens für die Veranstaltung umgeschriebenen Status-quo-Song „Running all over the DEZ“ machen sich insgesamt 200 Einzelstarter und über 100 Staffeln auf den Weg. Das ist das absolute Maximum an Teilnehmern, damit es kein zu großes Gedränge gibt. So waren besonders die heiß begehrten Staffel-Plätze bald vergeben. Manch einer, der bei der Anmeldung kein Glück hatte, kommt dann als Ersatzläufer für andere Teams allerdings doch noch zu seinen Runden durch die Spindel. „Ich bin heute auch spontan eingesprungen“, berichtet Thomas Wiegers, für ihn ist das eine Selbstverständlichkeit. Seine Frau Andrea läuft heute ohnehin als Einzelstarterin, da braucht sie natürlich seine lautstarke Unterstützung.

Impressionen vom Spindellauf gibt es in unserer Bildergalerie:

Spindellauf mit Drehwurm-Garantie

Doch auch das restliche Publikum jubelt ihr und allen anderen tapferen Athleten zu. In der Zuschauermenge, die frenetisch anfeuert, klatscht und Fotos macht, ist auch Claudia Fritsch, die Veranstaltungsleiterin vom ausrichtenden Verein LLC Marathon Regensburg. „Mittlerweile haben wir bei der Organisation ja eine gewisse Routine“, berichtet sie zufrieden, „und mit dem Wetter haben wir heuer ebenso Glück gehabt: Es ist nicht zu kalt und bei Nieselregen ist es in der Spindel auch nicht zu allzu rutschig.“ Sie ist außerdem besonders stolz auf den guten Zweck des Spindellaufs: „Wir unterstützen jedes Jahr ein anderes soziales Projekt aus der Region. Heuer gehen unsere Spenden an Senioren, die im Alter gegen Armut zu kämpfen haben – frei nach dem Motto: Jung läuft für alt.“ Jung und sportlich sehen natürlich vor allem die Sieger aus, trotz des kräftezehrenden Wettkampfes.

Mayerhöfer und Lanzinger verteidigen Titel

Felix Mayerhöfer setzte sich bei den Herren erneut an die Spitze. Foto: Brüssel

In der Einzelwertung sind dies jeweils die Titelverteidiger des Vorjahres, Felix Mayerhöfer und Andrea Lanzinger. Bei der Damen-Staffel sowie der Mixed-Staffel haben jeweils die Armin-Wolf-Laufteams die Nase vorn. In der Herren-Staffelwertung siegt dagegen die Mannschaft „DEZ Runnerspoint 1“. Doch nicht lange dauert es, bis das Verfolgerteam mit dem passenden Namen „Die Gefolgschaft des Rings“ eintrifft. Die Mitglieder haben sich einen kleinen Scherz ausgedacht und das Rennen mit Perücken und Herr-der-Ringe-Shirts absolviert. Was es damit auf sich hat? „Beim letzten Spindellauf sahen wir auf den Bildern ein bisschen aus wie Gollum, deshalb haben wir quasi aus unserer Not eine Tugend gemacht“, grinst einer der Läufer. Es ist sofort zu erkennen, dass es heute nicht um ehrgeiziges Bestzeitenjagen geht, sondern um den Spaß am gemeinsamen Laufen.

Spindellauf in Zahlen

  • Einzelwertung Herren:

    1. Felix Mayerhöfer (Jahrgang 1981), Zeit: 01:17:37.63; 2. Thomas Bscheidl (1986), 01:22:00.87; 3. Christian Schild (1970), 01:23:58.83

  • Einzelwertung Damen:

    1. Andrea Lanzinger (1989), 01:33:47.80; 2. Anika Urbansky (1989), 01:36:49.91; 3. Schambeck Kathrin (1976), 01:39:27.35

  • Staffelwertung Herren:

    1. DEZ Runnerspoint 1, 01:11:25.79; 2. Die Gefolgschaft des Rings, 01:12:48.13; 3. DEZ Runnerspoint 2, 01:14:44.29

  • Staffelwertung Damen:

    1. Armin Wolf Laufteam 2, 01:29:24.64; 2. Bischofshof Bierfreundinnen, 01:31:50.15; 3. Die Insel Flitzerinnen, 01:37:04.53

  • Staffelwertung Mixed:

    1. Armin Wolf Laufteam 3, 01:13:12.54; 2. Armin Wolf Laufteam 4, 01:21:20.80; 3. Die Nachzügler, 01:25:12.96

After-run-Party zum Ausklang

Andrea Lanzinger verteidigte bei den Damen ihren Titel. Foto: Brüssel

Und selbst wenn es in den letzten Runden noch einmal richtig anstrengend wird: Das Moderatoren-Team treibt selbst die erschöpftesten Teilnehmer mit einem Lächeln ins Ziel. Die Mannschaft der „Bischofshof Bierfreundinnen“ mit Sabrina, Susi und Sigrid weiß genau, wie man sich auf den letzten Metern noch besonders gut motivieren kann: „Nach dem Laufen können wir bei der After-run-Party so richtig abtanzen“, erklären sie gut gelaunt. Und so schallt die Musik der Live-Bands noch bis in die späte Nacht hinein durch die Gänge des DEZ. Ab Montag erledigen die Besucher hier wieder selenruhig im Schlendergang ihre Einkäufe – bis die Flure im nächsten Jahr wieder Schauplatz des rasanten Spindelrennens werden.

Mehr Sportnachrichten finden Sie hier.

Die Kommentarfuntion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht