mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 18. November 2017 5

Hundesport

Beachtliche Erfolge erzielt

Burglengenfelder Teams stellen bei verschiedenen Rally-Obedience-Turnieren ihr Können unter Beweis.

Franziska Köppl wurde mit Flash Zweite in der Seniorenklasse. Foto: Verein

Burglengenfeld.Die Burglengenfelder Rally Obedience Gruppe hat bei verschiedenen Turnieren sehr beachtlichen Erfolge erzielt. Zuletzt wurde bei den Turnieren sehr gute Ergebnisse erreicht, so erlief sich Simone Zaglauer mit ihrem Australian-Shepherd-Rüden Merlin bei der SV OG Rödental-Einberg in der Klasse Rally Obedience Beginner mit 96 Punkten die Wertnote vorzüglich und den dritten Platz in einem sehr starken Starterfeld.

Zum ersten Turnierstart traten Manuela Buchhauser mit ihrem jungen Border-Collie-Rüden Ronny an und zeigten bereits hier mit 92 Punkten, der Wertnote vorzüglich, und einem siebten Rang, welch großes Potenzial in diesem unerfahrenen Team steckt.

In der Rally-Obedience-Klasse 1 startete Marija Aecker mit ihrer Mixhündin Mocca. Auch sie präsentierten sich in einer sehr starken Vorstellung und kamen mit 94 Punkten auf den dritten Rang.

Auch in Lauf an der Pegnitz waren die Burglengenfelder Rally Obedience Sportlerinnen Miriam Lindemann, Manuela Pleier, Marija Aecker und Simone Zaglauer mit sehr guten Ergebnissen unter den Besten platziert.

Beim zweiten Burglengenfelder Rally Obedience Turnier durften viele Burglengenfelder das erste Mal mit ihren unerfahrenen Hunden ihr Können zeigen. Für die Ortsgruppe gingen in der Beginner-Klasse Brigitte Albrecht und Kira an den Start. Dabei verweigerte Kira am Anfang kurz die Mitarbeit, zeigte dann allerdings einen sehr flüssigen Lauf. Auch Julia Edenharter und Aruna präsentierten sich in den geforderten Übungen sicher. Regina Nissl erreichte mit den Bearded-Collie-Rüden Krümel und Henry zweimal sehr gute 83 Punkte.

Manuela Pleier kam mit der deutschen Schäferhündin Candy auf 85 Punkte, Kerstin Volkmann-Höfle mit Figo auf sehr gute 89 Punkte und mit dem Sheltie-Rüden Pino auf vorzügliche 92 Punkte. Auf den vierten Rang kam in einem großen Starterfeld Gaby Wein mit Amy, die 97 Punkte erzielten.

In der Rally Obedience Klasse Beginner Jugendliche startete Anna Buchhauser das erste Mal mit ihrem Border-Collie-Rüden Ronny und gewann mit vorzüglichen 90 Punkten die Klasse souverän.

Kerstin Hackl und Lupa zeigten einmal mehr, wie vielseitig diese Hündin ausgebildet ist. Sie starteten das erste Mal im Rally Obedience in der Klasse Senior. Ebenfalls in der Klasse Senior stellte Franziska Köppl ihren Australian-Shepherd-Rüden Flash mit einem sehr souveränen Lauf, 90 Punkten und am Ende dem zweiten Platz vor.

Interessierte Hundebesitzer können jederzeit zu einem Probetraining auf den Platz kommen. Hierzu gibt es weitere Informationen auf der Homepage der Burglengenfelder Wölfe.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht