mz_logo

Sport aus Schwandorf
Montag, 20. November 2017 10

Tischtennis

DJK-Damen gelingt ein Auswärtssieg

Regionalliga-Team scheint fürs Spitzenspiel gerüstet. Oberliga-Damen verlieren gegen Landshut mit 1:8.

Sabine Fischer steuerte beim Auswärtssieg der Damen in Birkland zwei Punkte bei. Foto: DJK Ettmannsdorf

Ettmannsdorf. Drei Damenteams der DJK Ettmannsdorf waren am vergangenen Wochenende in den überregionalen Ligen im Einsatz, wobei lediglich die 1. Mannschaft in der Regionalliga Süd auswärts punkten konnte. Die 2. Mannschaft verlor zum Heimspielauftakt gegen die DJK SB Landshut klar. Und auch das Landesligateam musste in Wackersdorf eine unerwartete Niederlage hinnehmen.

Mit einer starken Leistung gingen die Damen 1 in der Regionalliga beim TTC Birkland/Oberbayern mit 8:3 Punkten als Sieger von den Tischen. Die urlaubsbedingt noch fehlende Katrin Brickl wurde souverän durch die Nachwuchsspielerin Milena Burandt ersetzt, welche zwei knappe, aber verdiente Einzelsiege zum positiven Ergebnis beisteuern konnte. Die weiteren Punkte erzielten Bilobrk/Fischer im Doppel, Ivanka Bilobrk (2 Einzel), Sabine Fischer (1 Einzel) sowie die diesmal souverän spielende Jennifer Berner mit ebenfalls zwei Einzelsiegen. Dadurch kletterte das Team auf den 4. Tabellenplatz mit 4:2 Punkten. Am 29. Oktober wird der Spitzenreiter BSC Rapid Chemnitz in Ettmannsdorf zum Spitzenspiel erwartet.

Ohne Chance

Keine Chance ließen in der Oberliga Bayern die Damen aus Landshut den ersatzgeschwächten Ettmannsdorferinnen und nahmen mit einem 8:1-Sieg beide Punkte mit nach Niederbayern. Lediglich Sandra Ettl erzielte einen Punkt. Für die kurzfristig erkrankte Martina Degen erbrachte die in der Landesliga spielende Franzi Brickl aber eine gute Leistung, auch wenn es nicht zu einem Punkt gereicht hat. Am 28. Oktober sind die Damen II gegen den TV 1886 Ebersdorf nun gefordert, mit einer verbesserten Leistung und dann hoffentlich in Bestbesetzung diese Niederlage auszubügeln.

Einen nicht erwarteten Einbruch musste das 3. Damenteam in der Landesliga beim TV Glückauf Wackersdorf hinnehmen. Die Gastgeberinnen gewannen schließlich nach fast dreistündigem Spielverlauf mit 8:5 Punkten. Dass dieses Derby spannend und knapp war, zeigte das fast ausgeglichene Satzverhältnis von 25:24 für die Wackersdorferinnen. Ettmannsdorf musste jedoch die in der Regionalliga am selben Tag spielende Milena Burandt ersetzen. Auch drei Einzel- und ein Doppelerfolg (mit H. Eschenbecher) von Franziska Brickl konnte das Ergebnis nicht mehr zugunsten der DJK gestalten. Lediglich Sonja Scheuerer konnte noch einen Einzelsieg zum Ergebnis beisteuern.

3. Damenteam belegt Platz drei

Die 3. DJK-Damenmannschaft belegt damit nach vier absolvierten Einsätzen mit 3:5 Punkten den 3. Tabellenplatz. Am 29. Oktober empfängt man zu Hause den SV Weiherhof in der Hoffnung, dann mit allen Stammspielerinnen „an Bord“ das Punkteverhältnis ausgleichen zu können.

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht