mz_logo

Sport aus Schwandorf
Montag, 20. November 2017 5

Handball

Gutes Pflaster für HV-Teams

Beide Oberviechtacher Teams gewinnen bei der SG Regensburg. HV-Damen feiern gelungen Einstand in die neue Saison.

Beide Oberviechtacher Teams waren in Regensburg erfolgreich. Foto: dpa

Oberviechtach.Einen erfolgreichen Saisonauftakt legte die erste Damenmannschaft des Handballvereins Oberviechtach hin. Das Team von Roman Will siegte mit 29:20 (14:13) bei der SG Regensburg II.

Der Beginn verlief zunächst ausgeglichen (4:4), ehe sich die Fichtenstädterinnen leicht absetzen konnten (10:7). Doch diese Führung verlieh keine Sicherheit, den Regensburgerinnen gelang der Ausgleich. Bis zum Seitenwechsel fing sich Oberviechtach wieder, so dass man mit einem knappen Vorsprung in die Kabine ging (14:13).

Nach der Pause waren zunächst die Hausherren am Drücker. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte aber stabilisierte sich die Abwehr der Will-Akteure. Regensburg gelangen danach nur noch fünf Treffer bis zum Spielende.

Im Aufbauspiel wurde nun sicherer kombiniert und auch in der Torchancenverwertung zeigte man sich verbessert. Nach Ablauf der 60 Minuten hieß es 29:20 für die HV-Damen, die damit erfolgreich in die neue Spielzeit starteten. Trainer Roman Will zeigte sich im Anschluss vor allem mit dem Auftritt seiner Damen in Halbzeit zwei zufrieden, mahnte aber für das nächste schwere Auswärtsspiel in Cham noch mehr Fokussierung auf die wesentlichen Sachen an.

Der HV spielte mit: Ramona Reil, Michaela Herzog (beide Tor); Sabrina Neuber, Katharina Kiener (4 Tore), Theresa Bauer (6), Kerstin Reisinger (5), Tina Lottner (12), Julia Ruhland (1) und Ksenija Beer (1)

Die erste Herrenmannschaft des Handballvereins Oberviechtach war bei der SG Regensburg III mit 26:19 (15:10) erfolgreich.

Nach anfänglicher Führung (5:3, 6:4) zeigte sich, dass die Mannen von Jan Vetrovec Probleme mit der Chancenverwertung hatten. Die erfahrenen Domstädter nutzten dies zum 6:6. Im weiteren Verlauf konnte sich Oberviechtachs Rückraum besser in Szene setzen und führte zur Pause mit 15:10.

Im zweiten Spielabschnitt zogen die Vetrovec-Mannen auf 24:14 (46. Minute) davon. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken schlichen sich nun einige Unachtsamkeiten in die Aktionen des HV ein und den Donaustädtern gelang es, den Rückstand etwas zu reduzieren (25:17). Nach Ablauf der 60 Minuten hieß es 26:19 aus Sicht der Doktor-Eisenbart-Städter.

Der HV spielte mit: Michael Lang und Tobias Reil (beide Tor); Reinhard Hanauer (2 Tore), Dominik Mösbauer, Marco Baier (2), Ronny Maaß, Maximilian Fütterer (6), Christian Mösbauer (2), Michael Fleischer (9), Patrick Schießl (2), Andreas Fleischer (3) und Tobias Wild.

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht