mz_logo

Sport aus Schwandorf
Sonntag, 19. November 2017 11

Handball

Schwarzer Tag für FC-Damen

Neunburgerinnen verlieren bei der HG Amberg mit 12:24. Am Samstag kommt Tabellenführer Herzogenaurach II nach Neunburg.

Neunburgs Handballerinnen mussten sich in Amberg geschlagen geben. Foto: Wittmann

Neunburg.„Auswärts ist der Wurm drin.“ So ähnlich könnte man das Spiel der Neunburger Handballmädels bei der HG Amberg zusammenfassen, das am Ende mit 12:24 verloren wurde.

Allerdings ist es nicht so einfach. Neunburg begann gut, nur ließ man in den ersten Minuten mehrere hochprozentige Chancen liegen. Zudem hatten die FC-Damen auch nicht viel Glück – am Ende des Spieles waren es dann auch zwölf Pfosten- bzw. Lattentreffer, auf die Neunburg kam.

In der Konsequenz bedeutete dies einen 1:5-Rückstand für die Neunburger. Auch einige taktische Umstellungen fruchteten nicht und die HG konnte auf 8:3 davon ziehen. Nach einer Auszeit fanden die Neunburger Handballmädels wieder besser ins Spiel, konnten den Rückstand (6:11) bis zur Pause aber nicht verringern.

Nach einer von Fehlern und Wurfpech durchzogenen ersten Hälfte versuchten die Neunburger, sich in der Pause wieder zu sammeln und mit neuen Ideen in die zweiten 30 Minuten zu gehen. Jedoch gelang an diesem Tag nichts. Wiederholte technische Fehler, überhastete Würfe, Latten- und Pfostentreffer – es schien, als hätte sich der „Handballgott“ dieses Wochenende gegen die Pfalzgräflichen entschieden. Am Ende mühten sich die FCler redlich, fanden aber an diesem Tag gegen eine solide agierende Amberger Mannschaft kein Mittel und verloren verdient mit 12:24.

„Das war nicht unser Tag und unser Spiel. Wir haben uns faktisch selber geschlagen – auch wenn Amberg gut gespielt hat. Das Spiel müssen wir jetzt schnell abhaken und uns auf den kommenden Samstag konzentrieren. Gegen den Tabellenführer aus Herzogenaurach wird es sicher wieder ein schweres Match“, so Wittmann.

Anwurf gegen den Tabellenführer ist am Samstag um 20 Uhr in der Mittelschulhalle.

Für Neunburg spielten: Renate Batzl (Tor); Lina Nißl (1), Laura Süß (1), Melanie Hanauer (1), Christine Busch, Isabelle Weig (1), Julia Gollwitzer (2/2), Manuela Hartmann, Valentina Meixner (5/3), Jasmin Kortschack, Veronika Bücherl (1)

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht