mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 18. November 2017 5

Tischtennis

Tischtennis-Cracks kämpften um Titel

Bei der letzten Schwandorfer Kreiseinzelmeisterschaft war das Interesse nicht so groß wie im Vorjahr.

  • Die Erstplatzierten der Kreiseinzelmeisterschaft bei den Damen und Herren A/B mit dem Kreisvorsitzenden Heinrich Schnorrer (r.)Foto: sgr
  • Urkunden gab es auch bei den Herren C/D für die besten Spieler. Foto: sgr

Schwandorf.Bei der Kreiseinzelmeisterschaft der Damen und Herren kam der Tischtennis-Kreis Schwandorf nicht an die Teilnehmerzahl des Vorjahrs heran. Das sehr schöne Spätsommerwetter hielt vermutlich viele davon ab, an der letzten Kreiseinzelmeisterschaft teilzunehmen.

Selbst die Qualifikation der Erstplatzierten in den Leistungskonkurrenzen B und C für die Bayerischen Einzelmeisterschaften B/C/D am 2. und 3. Dezember in Nittenau war kein Anreiz. Zehn von 20 Kreisvereinen entsandten Teilnehmer. Am stärksten vertreten waren die Herren B, bei denen zehn Aktive an die Tische gingen.

Kreisvorsitzender Heinrich Schnorrer und Fachwart für Einzelsport, Jürgen Hasenbach, waren mit der Teilnehmerzahl dennoch zufrieden. Dazu trugen die optimalen Hallenbedingungen, mit der Dreifachturnhalle und die reibungslose Abwicklung des Turniers durch die Tischtennis-Abteilung des FC Maxhütte-Haidhof bei.

Zum letzten Mal fanden dieses Jahr die Kreiseinzelmeisterschaften statt. Mit der Strukturreform, die am 1. Mai 2018 in Kraft tritt, geht der Tischtennis-Kreis Schwandorf im Bezirk 8 (Oberpfalz Nord mit den Kreisen Amberg, Neustadt/WN, Tirschenreuth und Fichtelgebirge) auf. Welche Meisterschaften dann ausgetragen werden, wird ein Arbeitskreis bis zum Verbandstag am 25. und 26. November erarbeiten.

Ergebnisse:

Damen A Einzel: 1. Maria Kummetsteiner, 2. Silke Riedhammer, (beide DJK Steinberg);
Damen B Einzel: 1. Birgit Auburger, (TSV Nittenau), 2. Marion Voit (DJK Ettmannsdorf), 3. Daniela Einbecker (TSV Nittenau);
Damen C Einzel: 1. Tamara Kulka, (TSV Nittenau);
Damen A/B Doppel: 1. Kummetsteiner/Riedhammer (DJK Steinberg), 2. Auburger/Einbecker (TSV Nittenau);
Mixed A/B: 1. Kummetsteiner/Kiendl (DJK Steinberg), 2. Voit/Teufel (DJK Ettmannsdorf), 3. Riedhammer/Meier (DJK Steinberg);
Herren A Einzel: 1. Sebastian Ziechaus (FC Maxhütte-Haidhof);
Herren B Einzel: 1. Hans Nickl (DJK Ettmannsdorf), 2. Stefan Paulus (TSV Nittenau), 3. Alfred Zweck (DJK Ettmannsdorf), 4. Daniel Staimer (TSV Nittenau);
Herren C Einzel: 1. Sebastian Wallek (SF Bruck 96), 2. Christopher Wittmann (SF Bruck 96), 3. Marco Ahlgrimm (DJK Ettmannsdor) 4. Dominik Bahl (SV Altendorf);
Herren D Einzel: 1. Nico Troglauer, 2. Christopher Schneider, 3. Rainer Kuplent (alle KF Oberviechtach), 3. Michael Wild (ASV Burglengenfeld);
Herren E Einzel: 1. Patrick Rojer (ASV Burglengenfeld, 2. Erich Kneißl (TSV Stulln) 3. Peter Nössner (KF Oberviechtach, 4. Uwe Wittmann (TSV Stulln);)
Herren A Doppel: 1. Nickl/Zweck (DJK Ettmannsdorf), 2. Ziechaus/Ziechaus (FC Maxhütte-Haidhof), 3. Staimer/Paulus (TSV Nittenau), 3. Meier/Kiendl( DJK Steinberg);
Herren C Doppel: 1. Bahl/Schneider (SV Altendorf/KF Oberviechtach), 2. Wallek/Wittmann (SF Bruck 96), 3. Ahlgrimm/Götz (DJK Ettmannsdorf/SV Altendorf);
Herren D Doppel: 1. Schulz/Wild (ASV Burglengenfeld), 2. Luschberger/Huber (TSV Nittenau), 3. Kuplent/Schneider (KF Oberviechtach) 3. Troglauer/Troglauer (KF Oberviechtach);
Herren E Doppel: 1.Nössner/Rojer (KF Oberviechtach/ASV Burglengenfeld), 2. Kneißl/Wittmann (TSV Stulln) (sgr)

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht