mz_logo

Sport aus Schwandorf
Dienstag, 21. November 2017 5

Turnen

Wettkampferfahrung für TSV-Riege

Schwandorfer Nachwuchs belegt beim Gauentscheid Oberpfalz in Roßbach/Wald den elften Platz. 140 Turnerinnen waren am Start.

Der Schwandorfer TSV-Nachwuchs sammelte beim Gauentscheid wertvolle Erfahrungen. Foto: TSV Schwandorf

Schwandorf.In Roßbach/Wald fand der Gauentscheid Oberpfalz-Süd zum Bayernpokal „Gerätturnen im Verein“ statt. 140 Turnerinnen, die sich auf sieben Vereine aufteilten, bewarben sich um die Titel, die für die beiden Erstplatzierten einer Altersklasse die Qualifikation für den Regionalentscheid im November bedeuten. Vom TSV 1880 Schwandorf kehrte die Riege WK 14 (Jahrgang 06/07) mit einem 11. Platz und 208,40 Punkten zurück. Sie steigerten dabei ihr Vorjahresergebnis um 24 Punkte.

Die Schwandorfer hatten in dieser teilnehmerstärksten Klasse zudem den Nachteil, nur mit vier Turnerinnen antreten zu können und hatten somit keine Streichnote. Dennoch verbesserten sie zum Teil ihre Trainingsleistungen und auch manch schwieriges Element gelang zum ersten Mal.

Beste ihres Teams waren punktgleich Emilie Kron und Katharina Bemmerl mit 53,55 Punkten. Charlota Melicharova kam auf 51,60 Punkte, und Diana Salnikow erturnte sich 49,65 Punkte, wobei sie aber am Boden mit 14,70 Punkte die Tageshöchstnote der TSV- Mädchen erzielte.

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht