mz_logo

Sport aus Schwandorf
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Handball

Zwei hart erkämpfte Punkte

Naabtaler Rumpftruppe gewinnt das letzte Bezirksoberliga-Spiel in diesem Jahr gegen den HC Forchheim mit 26:24.

Im letzten Punktspiel in diesem Jahr setzte sich die SG Naabtal gegen den HC Forchheim mit 26:24 durch. Foto: bjs

Schwandorf.Die Ausgangslage zum Spiel in Forchheim war denkbar schlecht. Zu den drei langfristig verletzten Spielerinnen gesellten sich noch vier Absagen, so dass man nur mit einer kleinen Truppe die weiteste Fahrt der Saison ins oberfränkische Forchheim antreten musste.

Ohne Alternativen auf den Außenpositionen und am Kreis wurde es dann auch das erwartet schwere und zähe Spiel für die Naabtaler Damen, die sich erst an die intensive Abwehrarbeit des HC gewöhnen mussten. Die Damen aus dem Städtedreieck und Schwandorf nahmen den Kampf an und konnten sich bis Mitte der ersten Hälfte über 3:0 und 6:3 auf 8:4 leicht absetzen, da man die zweite Welle regelmäßig zum Abschluss brachte.

Dann machte sich der Kräfteverschleiß der SG-Rumpftruppe etwas bemerkbar. Ungenauigkeit bei den Abspielen und die ungewohnten Positionen bei mehreren Spielerinnen ließen das Angriffsspiel dann oftmals übersichtlich und langsam erscheinen. Die einstudierten Pass- und Laufwege waren in dieser Phase zu langsam und ungenau, so dass man den Gegner wieder ins Spiel kommen ließ.

Wieder in Schlagdistanz

Dieser kam dann hauptsächlich durch Gegenstöße wieder in Schlagdistanz. Beim 9:10 musste der Anschluss hingenommen werden. Der eingespielte SG-Rückraum hielt aber dagegen, nahm die Härte der HC-Abwehrarbeit wieder an und konnte, angeführt durch Kerstin Schmid, den HCF um ein Tor auf Abstand halten.

Trainer Christian Deml fand in der Pausenansprache scheinbar die richtigen Worte, denn die Naabtalerinnen kamen sehr gut in den zweiten Spielabschnitt. Kerstin Schmid und Sigi Schneeberger kamen über schnell vorgetragene Angriffe immer wieder in aussichtsreiche Positionen und düpierten die Fränkinnen ein ums andere mal. Der Zwischenstand von 16:12 nach drei gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit war die Folge.

Erst dann kamen die Gastgeberinnen wieder zum Zug und verkürzten in der Folgezeit wieder auf 18:20. Vor allem die sehr agilen Kreisläuferinnen der Oberfranken konnten die Naabtalerinnen nie gänzlich unter Kontrolle bringen.

Dann kam die stärkste Phase der SGN, und man setzte sich auf 24:19 ab. Cori Schießl traf jetzt nach Belieben und konnte nur durch sehr intensive Abwehraktionen im Zaum gehalten werden. Auch eine noch höhere Führung wäre möglich gewesen, doch der Innenpfosten war eindeutig aufseiten der Forchheimerinnen.

Zwei „Unhaltbare“ pariert

Zwei Zwei-Minuten-Strafen, die vom einheimischen Publikum erfolgreich gefordert wurden, brachten die Forchheimerinnen sechs Minuten vor dem Ende wieder ins Spiel zurück. Annika Senger im Kasten der SG Naabtal hielt dann in dieser Phase zwei „Unhaltbare“ und sicherte den Gästen die Führung.

90 Sekunden vor dem Ende konnten die frenetisch angefeuerten Forchheimerinnen dann doch noch bis auf ein Tor aufschließen, aber Julia Graf machte 60 Sekunden vor dem Ende den Deckel drauf und erzielte den Endstand von 26:24 für die Städtedreieck/Schwandorferinnen.

„Wir haben heute mit einer guten kämpferischen Einstellung und harten körperlichen Einsatz die Punkte abgeholt“, so Trainer Christian Deml nach dem hart erkämpften Sieg.

Die Damen der SG Naabtal haben nun die Möglichkeit, bis ins neue Jahr ihre Blessuren auszuheilen, bevor dann die zweite Hälfte der Saison zu bestreiten ist. Mit 18:4 Punkten schließt man die Halbzeittabelle nach Minuspunkten auf dem zweiten Tabellenplatz ab.

Am 13. Januar kommt dann gleich wieder der HC Forchheim zum Rückrundenauftakt. Dann wird man hoffentlich nicht mehr ersatzgeschwächt antreten und die Punkte in der Oberpfalz behalten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht