mz_logo

Sport aus Schwandorf
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Ausdauersport

Nachwuchs gelingt Start in den Frühling

In Kallmünz sind einige Burglengenfelder vorne dabei. Simon Caspers liefert eindrucksvolles Rennen ab.

Beim Frühlingslauf in Kallmünz gab es für den Burglengenfelder Nachwuchs zahlreiche Medaillen. Foto: bpf

Burglengenfeld.Während sich am vergangenen Samstag zahlreiche erwachsene Leichtathleten des TV Burglengenfeld auf den Weg ins Trainingslager nach Cesenatico machten, startete der TV-Nachwuchs bei herrlichem Frühlingswetter beim traditionellen Frühlingslauf in Kallmünz.

Den Beginn machten die jüngsten Starter im Bambini-Rennen. Hier deklassierte der erst sechsjährige pfeilschnelle Lambert Sigl die gesamte Konkurrenz und gewann das Rennen mit über zehn Sekunden Vorsprung vor den älteren Jungen. Kilian Dantl und Thomas Bojer erreichten die Plätze elf und zwölf, Amelie Sickinger Platz 28.

Als nächstes stand der Kids-Run über 1500 Meter auf dem Programm. In der Altersklasse der unter zehnjährigen Mädchen war Alina Meier ganz oben auf dem Siegertreppchen zu finden, Theresa Marek gewann die Bronze-Medaille und Emma Leupold erreichte Platz sieben. Die älteren Mädchen, Antonia Dantl und Marina Bojer, erreichten als Sechste und Achte das Ziel.

Bei den Jungs standen erneut zwei Sigl-Brüder auf dem Siegerpodest: Leopold Sigl sprintete bei den unter zehnjährigen auf den Silberplatz, in der Gesamtwertung erkämpfte sich sein älterer Bruder Ludwig Platz drei und bekam für seine Leistung auch noch die Silbermedaille in seiner Altersklasse überreicht.

Erstmals wagten sich die beiden dreizehnjährigen Emma Caspers und Paula Leupold auf die 5-Kilometer-Strecke. Auch wenn am Ende die Kraft etwas nachließ, bewiesen beide tolles Stehvermögen und zeigten, dass sie sich durchaus schon mit den Erwachsenen messen können. Caspers erreichte im Feld der 62 Damen in schnellen 24:33 Minuten einen hervorragenden neunten Platz, kurz dahinter kämpfte sich Leupold noch auf Platz zwölf. Zwischen die beiden Burglengenfelder Mädchen gesellte sich Ezra Brunner, der in der Gesamtwertung der Herrenkonkurrenz Platz 28 (von 68) erreichte.

Ein eindrucksvolles Rennen lieferte der 15-jährige Simon Caspers beim Rennen über die 10-Kilometer-Distanz. Mit einem Schnitt von knapp über vier Minuten pro Kilometer sicherte er sich in einer ausgezeichneten Zeit von 40:52 Minuten überlegen den Sieg bei den jugendlichen Startern. Dies bedeutete den 16. Rang von 182 Herren, die das Ziel erreichten. Franz Dallmeier rundete mit Platz sechs (55:10 min.) in der Klasse der über 65-jährigen das gute Abschneiden der TV-ler ab. (bpf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht