mz_logo

Sport aus Schwandorf
Montag, 11. Dezember 2017 10

Volleyball

Sechs Spiele, sechs Siege

Erfolgreiches Wochenende für Schwandorfer Teams. Damen gewinnen beim TSV Neutraubling, Herren in Laaber.

Die Schwandorfer Landesliga-Damen gewannen sicher. Foto: sca

Schwandorf.Beide Mannschaften des VC Schwandorf, die 1. Damen- und die 1. Herrenmannschaft, kehrten am vergangenen Wochenende mit Siegen von ihren Auswärts-Spieltagen heim. Die Landesliga-Damen schlugen den TSV Neutraubling mit 3:1, die Herren gewannen bei der TSG Laaber mit 3:1, außerdem gegen die SG Amberg/Schnaittenbach mit 3:0.

„Ja nicht Überheblichkeit einschleichen lassen“, lautete die Vorgabe für die VC-Damen bei ihrem Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten TSV Neutraubling. Das gelang nicht ganz, denn nach souveränem ersten Satz mit 25:8 ließen ob der klaren Überlegenheit die Schwandorfer Mädels doch etwas die Zügel schleifen, was prompt mit Verlust des zweiten Satzes bestraft wurde (18:25).

Doch dann konzentrierten sich die an diesem Tag von Thea Spies gecoachten VC-Damen wieder, brachten mit 25:13 und 25:8 die Sätze drei und vier und damit einen sicheren 3:1-Sieg nach Hause. Es waren besonders die starken Schwandorfer Float-Aufschläge, die den Gegner vor große Probleme stellten. Im ersten Satz sorgte eine Aufschlagserie von Anna Rank, im dritten Satz von Julia Brunner und im vierten Satz von Lisa Hirsch jeweils für einen beruhigenden Vorsprung.

Mit diesem klaren Sieg sind die VC-Damen gerüstet für das große Derby am Samstag zuhause in der Oberpfalzhalle, wenn es gegen die beiden Oberpfälzer Rivalinnen TB Weiden und TB Regenstauf geht.

Jetzt sechs Siege bei sechs Spielen. Die 1. Herrenmannschaft des VC Schwandorf rockt die Bezirksklasse, und das als Aufsteiger. In Laaber schwächelten die Jungs von Trainer Artur nur immer zu Spielbeginn, gaben gegen die TSG Laaber sogar den ersten Satz mit 17:25 ab. Doch dann besannen sich die VC-Volleyballer auf ihre Spielstärke, gewannen die drei folgenden Sätze mit 25:22, 25:17 und 25:22.

Auch im zweiten Spiel gegen die SG Amberg/Schnaittenbach war der Start zäh (28:26), doch auf hier dominierten die VC-Jungs im weiteren Spielverlauf klar das Match (25:17, 25:10). Damit kann eigentlich nur noch der Tabellenzweite VC Hohenfels/Parsberg 2 die Schwandorfer Volleyballer am zweiten Aufstieg in Folge hindern. (age)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht