mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 16. Dezember 2017 5

Karate

Souveräner TV-Nachwuchs

Burglengenfelder stellen beim Kids-Cup in Naila ihre Klasse unter Beweis. Kata-Team belegt noch den 3. Platz.

  • Anna Braun Foto: Melanie Feldmeier
  • Elias Liebl Foto: Melanie Feldmeier

Burglengenfeld.Der Kids Cup ist ein großes bayerisches Nachwuchsturnier für Kämpfer bis zu zwölf Jahren. Das Niveau der Kämpfer entspricht dem der Bayerischen Meisterschaft. Erstmalig waren diesmal auch junge Kämpfer aus Sachsen und Thüringen dabei.

Für das Dojo des TV Burglengenfeld nahmen Anna und Tina Braun, Eugen und Rosi Friesen, Tim Kranz sowie Elias und Magdalena Liebl teil. Alle starteten in ihrer Altersklasse im Kata-Einzel, die Kleinen (Elias, Magdalena und Rosi) auch als Kata-Team. Hierbei sprang Rosi für die verletzte Eva Maushammer ein. Die schwere Aufgabe, sich an den Rhythmus der beiden anderen Kämpfer anzupassen, meisterte Rosi sehr gut. Letztlich konnten sich die Kleinen über Platz drei im Kata-Team freuen.

Im Kata Einzel lief es für Tina, Rosi, Magdelena, Tim und Eugen nicht so gut. Trotz toller Katas erreichten sie diesmal nicht das Siegertreppchen. Dafür zeigte der jüngster TV-Kämpfer Elias Liebl seine ganze Klasse und holte sich bei den Jungen souverän den ersten Platz. Auch Anna Braun war bestens in Form und deklassierte die Konkurrenz in den Vorrunden mit klaren 5:0-Siegen. Im Finale traf sie auf ihre Kaderkollegin Viktoria Minor, die in der Vorrunde die frisch gebackene deutsche Meisterin Elisabeth Berger aus dem Rennen geworfen hatte. Sowohl Anna als auch Viktoria zeigten erstklassige Katas, wobei die Kampfrichter Anna mit 5:0-Stimmen zur Siegerin kürten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht