mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Tischtennis

Tim Stopfer gewinnt bei Herren D

128 Spieler kämpften in Nittenau um die Bayern-Titel. Großes Lob für die Organisatoren vom TSV Nittenau.

  • Bayerischer Meister im Einzel bei den Herren D wurde Tim Stopfer vom TV „Glück-Auf“ Wackersdorf. Foto: sgr
  • Hans Nickl wurde bayerischer Mixedmeister mit Evelyn Merkle-Wudi.Foto: sgr

Nittenau.Nach 2011, 2015 und 2016 richtete die Tischtennisabteilung des TSV Nittenau zum vierten Mal die bayerischen Einzelmeisterschaften in den Leistungsklassen B, C und D der Damen und Herren aus. Die Turnierleitung, Heinz-Ulrich Schimmel (VFW-Einzelsport) und Robert Forster (Beisitzer Vorstand Jugend) sprach dem TSV ein großes Lob für die hervorragende Organisation und für die tolle Veranstaltung aus. Doch auch sportlich konnte der Kreis Schwandorf glänzen: Tim Stopfer gewann bei den Herren D den Einzeltitel und Hans Nickl zusammen mit Evelyn Merkle-Wudi im Mixed den Doppeltitel.

Mit dem ersten Ballwechsel wich dann auch die Anspannung von Abteilungsleiter Manfred Schiegl, der zusammen mit Jürgen Hasenbach und dem Organisationsteam der Abteilung den größten Teil der Vorbereitungen gestemmt hatte. Bei der 19. Auflage der bayerischen Einzelmeisterschaften in den Leistungsklassen der Konkurrenzen B/C/D waren 128 Akteure aus Bayern angereist und kämpften um die Titel. Unter den Teilnehmern waren auch zwölf Spieler aus dem Tischtennis-Kreis Schwandorf.

Alle Halbfinalteilnehmer qualifizierten sich für die deutschen Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen A, B und C, die am 16. und 17. Juni 2018 in Chemnitz ausgetragen werden.

Am Samstag wurden in Nittenau in allen Leistungsklassen die Gruppenspiele im Einzel, in den Doppelwettbewerben die Spiele einschließlich der Halbfinalbegegnungen und im Mixed in den Konkurrenzen B und C die Spiele einschließlich der Viertelfinalspiele ausgetragen. Für die Achtelfinalspiele im Einzel qualifizierten sich von den zwölf Kreisteilnehmern Tamara Kulka (TSV Nittenau), Hans Nickl (DJK Ettmannsdorf), Alfred Zweck (DJK Ettmannsdorf), Sebastian Wallek (SF Bruck), Johannes Schneider (KF Oberviechtach), Nico Troglauer (KF Oberviechtach) und Tim Stopfer (TV „Glück-Auf“ Wackersdorf).

Weg ins Finale

Um die Spitzenplätze ging es am Sonntag für die verbliebenen Sportlerinnen und Sportler. Dabei konnte der Tischtenniskreis Schwandorf einmal jubeln. Im Herreneinzel D siegte Tim Stopfer vom TV „Glück-Auf“ Wackersdorf. Im Endspiel bezwang er Sebastian Höcht (TSV Unterpfaffenhofen-Germering) mit 3:1. Auf dem Weg ins Finale bezwang er Johann Lampert (TB Weiden) mit 3:1, Dennis Oberholzner (MTV 1881 Ingolstadt) mit 3:2 und im Halbfinale den 13-jährigen Tobias Riegel (SpVgg Greuther-Fürth) mit 3:1.

Einen weiteren Titel im Mixed B errangen Evelyn Merkle-Wudi (TSV Neutraubling) und Hans Nickl (DJK Ettmannsdorf). Im Finale setzten sie sich mit 3:1 gegen Simon Kesselring (TV 1862 Dillingen) und Luna Brüller (TSG Thannhausen) durch.

Mit dem dritten Platz im Einzel der Herren B von Hans Nickl von der DJK Ettmannsdorf erkämpfte sich ein weiteren Spieler aus dem Tischtennis-Kreis einen Stockerl-Platz. In der Halbfinalbegegnung unterlag er Axel Feyerabend von der TSG Augsburg 1885 mit 0:3.

Den Einzug ins Halbfinale verpasste dagegen Alfred Zweck gegen Petru Fät (TSV Stein) mit einer knappen 2:3- Niederlage. Dabei konnte der Ettmannsdorfer eine klare Führung im Entscheidungssatz nicht in einen Sieg umwandeln. Die Erfolgsbilanz des Tischtennis-Kreises rundeten Tim Stopfer und Nico Troglauer (KF Oberviechtach) im Doppel der Herren D mit dem dritten Platz ab.

Titel für Merkle-Wudi

Aus Oberpfälzer Sicht war das Abschneiden von Evelyn Merkle-Wudi (TSV Neutraubling) sehr erfreulich. Im Einzelfinale der B-Klasse Damen siegte sie mit 3:0 gegen Sahra Vestner vom TTC Sand. Bayerischen Meister im Einzel wurden Evelyn Merkle-Wudi (TSV Neutraubling, Damen B), Johannes Dünnbier (DJK Bad Höhenstadt, Herren B), Veronika Dawid (SV Söchtenau-Krottenmühl, Damen C), Dominik Keller (TV 1862 Dillingen, Herren C) und Tim Stopfer (TV „Glück-Auf“ Wackersdorf, Herren D).

Ergebnisse:
Damen B-Klasse Einzel: Evelyn Merkle-Wudi (TSV Neutraubling), 2. Sarah Vestner (TTC Sand), 3. Simone Amthor (SV Versbach) und Michaela Sampakidou (TSV Milbertshofen); Susanne Kapol (TV „Glück-Auf“ Wackersdorf) unterlag im Achtelfinale Evelyn Merkle-Wudi und Birgit Auburger kam nicht über die Gruppenspiele hinaus.

Damen B-Klasse Doppel: 1. Luna Brüller/Julia Dremel (beide TSG Thannhausen), 2. Simone Amthor/Sarah Vestner (SB Versbach/TTC Sand);

Mixed B-Klasse: 1. Evelyn Merkle-Wudi/Hans Nickl (TSV Neutraubling/DJK Ettmannsdorf)), 2. Luna Brüller/Simon Kesselring (TSG Thannhausen/TV 1862 Dillingen);

Damen C-Klasse Einzel: 1. Veronika Dawid (SV Söchtenau-Krottenmühl), 2. Vivien Behnisch (TTC Langweid), 3. Marie Hanke (TV/DJK Hammelburg) und Karla Pfeiffer (TSV Herbertshofen). Tamara Kulka scheiterte im Achtelfinale an der späteren Siegerin.

Damen C-Klasse Doppel: 1. Maria Haderer/Julia Wachter (TV Reisbach/TTC 1960 Türschnitz), 2. Jessica Emrich/Marie Hanke (TV 1884 Marktheidenfeld/TV/DJK Hammelburg);

Mixed C-Klasse: 1. Vivien Benisch/Marco Bröll (beide TTC Langweid), 2.

Marie Hanke/Dominick Spahn (beide TV/DJK Hammelburg);

Herren B-Klasse Einzel: 1. Johannes Dünnbier (DJK Bad Höhenstadt), 2. Axel Feyerabend (TSG Augsburg 1885), 3. Petru Fät (TSV Stein) und Hans Nickl (DJK Ettmannsdorf);.

Herren B-Klasse Doppel: 1. Axel Feyerabend/Niranjan Kanagasundaram (TSG Augsburg 1885/SV Ried), 2. Andreas Schweil/Philipp Bauer (FC Teisbach/TTV Vilshofen);

Herren C-Klasse Einzel: 1. Dominik Keller (TV 1862 Dillingen), 2. Dominik Spahn (TV/DJK Hammelburg) 3. Lucas Klöpfer (TG Landshut 1861) und Clemens Splanemann (TSV Grünmorsbach). Für Sebastian Wallek (SF Bruck 96) und Johannes Schneider (KF Oberviechtach war Turnierende nach dem Achtelfinale. Nicht über die Gruppenspiele hinaus kam Erwin Eckert (SF Bruck 96).

Herren C-Doppel: 1.Thomas Brandl/Adrian Olma (TTV Büchelberg/DJK Bad Höhenstadt), 2. Cornelius Ried/Daniel Müller (DJK SB Regensburg/TTF Bad Wörisdhofen 1955),

Herren D-Klasse Einzel: 1. Tim Stopfer (TV „Glück-Auf“ Wackersdorf), 2. Sebastian Höcht (TSV Unterpfaffenhofen-Germering), 3. Tobias Riegel (SpVgg Greuther Fürth) und Fabian Dreßen (TV Bürgstadt 1885); Michael Wild (ASV Burglengenfeld) kam nicht über die Gruppenspiele hinaus. Nico Troglauer (TSV Nittenau) schied im Achtelfinale gegen Fabian Dreßen (TV Bürgstadt 1885) aus.

Herren D-Klasse Doppel: 1.Tobias Riegel/Benjamin Reiß (SpVgg Greuther Fürth/TV1862 Dillingen), 2. Volker Retschmeier/Erhard Aigriner (SV Kumhausen/DJK Bad Höhenstadt), 3. Tim Stopfer/Nico Troglauer (TV „Glück-Auf“ Wackersdorf/KF Oberviechtach). (sgr)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht