mz_logo

Jahn-Nachrichten
Donnerstag, 28. Juli 2016 28° 8

Jahn

Saison-Endspurt mit vielen Fragezeichen

Gegen Osnabrück sagt der Jahn für diese Saison Servus. Bei etlichen Spielern ist noch unklar, ob sie bleiben. Aus Weiden kommt Sven Kopp.
Von Heinz Reichenwallner, MZ

Der SSV Jahn bestreitet am Samstag den letzten Spieltag der Saison. Foto: Nickl

Regensburg.Für die einen geht es sportlich um nichts mehr, außer dass sie die 50-Zähler-Marke noch knacken können. Für die anderen geht es im Fernduell mit dem SV Wehen-Wiesbaden um den vierten Platz in der 3. Fußballliga. Der berechtigt nicht nur zur Teilnahme an der DFB-Pokal-Hauptrunde, sondern kann sogar noch das Aufstiegsrecht in die Zweite Liga beinhalten. Voraussetzung dafür aber ist, dass der RB Leipzig keine Lizenz erhält und gleichzeitig der Tabellendritte SV Darmstadt 98 seine Relegationsspiele gegen den Tabellen-16. aus dem Bundesligaunterhaus gewinnt.

Unter diesen Vorzeichen bestreitet der SSV Jahn Regensburg an diesem Samstag um 13.30 Uhr sein Heimspiel gegen den VfL Osnabrück. Beim Saisonfinale wird sich der scheidende Jahn-Trainer Thomas Stratos von den Fans verabschieden – und die Anhänger von ihm. Der 47-jährige ehemalige Bundesligaprofi nutzte die letzte Spieltags-Pressekonferenz am Freitagnachmittag für einen kurzen Rückblick und gestand dabei, dass es ihm unglaublich viel Spaß gemacht habe, die Jahn-Profis zu trainieren.

Tabellenplatz: Vorgabe erfüllt

„Betrachtet man die vorhandenen Möglichkeiten, dann ist es sicher hoch zu werten, was die Mannschaft erreicht und welchen guten Fußball sie gespielt hat“, lautete sein sportliches Fazit. Dabei gebührt dem Coach zum Abschluss ebenso ein Riesenkompliment. Unter seiner Leitung ist mit dem zehnten Rang nicht nur die Vorgabe voll erfüllt, sondern von wenigen Ausnahmen abgesehen auch ziemlich guter Fußball gespielt worden.

Den sollen seine Jungs zum Saisonausklang nun auch gegen Osnabrück praktizieren. „Wir wollen ein gutes Spiel abliefern und die Punkte behalten“, fordert Stratos. Mit Ausnahme des angeschlagenen Abwehrmanns Mario Neunaber sind in seinem Kader alle fit und bereit zum Ausklang nochmals volle Pulle zu geben.

Was derweil die Suche nach einem neuen Trainer betrifft, dringt derzeit nichts nach außen. Das liegt wohl auch daran, dass es in dieser Angelegenheit noch nichts gibt, das nach außen dringen könnte. Die Trennung, so scheint es zunehmend, war letztlich auch eine gefühlsbetonte Entscheidung, ohne dass zuvor ein so richtig konkreter Plan für die Zeit nach Stratos bestand.

„Größtes Talent in Ostbayern“

Sportchef Christian Keller kann daher im Moment zwar noch nicht sagen, wer der neue Jahn-Coach wird, aber dafür präsentierte er nach Patrick Lienhard (SVN Zweibrücken) mit Sven Kopp einen zweiten externen Spieler als Neuzugang. Der 19-jährige Mittelfeldakteur vom Bayernligisten SpVgg Weiden unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit beidseitiger Option für eine weitere Spielzeit. Kopp, der noch bei den A-Junioren spielen dürfte, wurde bereits mit 17 Jahren im Landesligateam der Weidener eingesetzt und feierte in seiner Debütsaison mit der SpVgg gleich die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bayernliga Nord. Dort brachte er es in der laufenden Saison bislang auf 34 Einsätze und vier Tore. Der vielseitige Akteur kann dem Vernehmen nach im Mittelfeld alle Positionen besetzen und zudem auch in der Viererkette (rechts) spielen. „Aus meiner Sicht ist Sven Kopp das größte Nachwuchstalent in ganz Ostbayern. Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn verpflichten konnten und trauen ihm den schnellen Sprung zum Stammspiele bei den Profis zu“, freut sich Keller über den Transfercoup.

Derweil stehen in der Zusammensetzung des neuen Kaders noch viele Fragezeichen offen. Von den sechs Spielern die verabschiedet werden, zieht es Mittelfeldspieler Jonatan Kotzke zum SV Wehen Wiesbaden und Angreifer Abdenour Amachaibou wohl zum VfL Bochum.

Sandhausen weiter an Aosman dran

Noch nicht fix ist, ob Mittelfelddribbler Aias Aosman trotz eines noch gültigen Einjahresvertrags bleibt. Mit dem SV Sandhausen ist an dem 21-Jährigen ein Zweitligist interessiert. Der müsste Aosman aber aus seinem Vertrag herauskaufen. Sollte es wirklich zu einem Wechsel des Leistungsträgers kommen, dürfte dieser einen sechsstelligen Betrag in die Jahn-Kassen spülen.

Bei Flügelspieler Jim-Patrick Müller zieht sich die Entscheidung über einen Verbleib derweil ebenso noch hin wie bei Allrounder Thomas Kurz und bei Keeper Bernhard Hendl, der damit rechnen muss, dass ihm eventuell Wacker Burghausens Torwart Stephan Lobouè vor die Nase gesetzt wird. Wackelkandidaten bei den Planspielen des Jahn dürften Marius Müller und Markus Smarzoch sein.

Popa will weiter mittrainieren

Wenig bis kaum Chancen auf einen Verbleib dürfte Ruben Popa haben. Von ihm ist aber zu hören, dass er auch im Fall einer Nichtverlängerung seines Vertrags auf jeden Fall bis Ende Juni noch beim Jahn weiter mittrainieren will, um sich fithalten zu können. Ebenfalls völlig unklar ist der weitere sportliche Weg von vier Spielern, die am Samstag bereits verabschiedet werden. Bei Patrick Wiegers, Mario Neunaber, Patrick Haag und Thorben Stadler gibt es noch keine Meldungen über neue Vereine. Einzig bei Neunaber gab es zuletzt Gerüchte um einen möglichen Wechsel zum SV Fortuna Regensburg in die Landesliga. Der SV hatte schon vergangenes Jahr mit Tim Erfen einen Ex-Jahn-Spieler verpflichtet und diesem neben dem Fußball einen Ausbildungsplatz verschafft. Ob Neunaber, der ein abgeschlossenes Studium hat, überhaupt in Regensburg bleiben will, ist allerdings noch nicht bekannt.

Dagegen steht Stürmer Benedikt Schmid kurz vor der Vertragsverlängerung. Und dazu hat Sportchef Keller für den Beginn der kommenden Woche weitere zwei Neuzugänge angekündigt. Kommen diese Transfers zustande, hätte der Jahn zumindest schon 15 Spieler für die neue Saison unter Vertrag.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht