mz_logo

Regionalsport
Freitag, 19. Januar 2018 5

Fussball

Viel Arbeit für Sophia im Tor der Bullen

Am 4. März geht es um Punkte los fürs junge Supertalent an der neuen Wirkungsstätte Leipzig in der U15 oder U17.

Sophia Pemmerl hat viel vor mit ihren Roten Bullen. Karikatur: Jeannot Reek

Pemfling.Die Roten Bullen zähmen helfen muss die hochtalentierte Torfrau Sophia Pemmerl nicht nach ihrem Wechsel nach Leipzig. Eher schon die Gegner, denn die weibliche U15 des Retortenclubs rangiert nur auf Platz sechs, satte 15 Punkte hinter Spitzenreiter Blau-Weiß Leipzig. Sicherheitshalber haben die Roten Bullen ihren bayerischen Neuzugang aber auch schon in die U17 einsortiert. Die hat nämlich noch mehr Arbeit vor sich als Drittletzter. Wenn Sophia als Bayerische Meisterin also hinten dicht macht, spießen die Bullen vorne alle auf. Am 3. März wird‘s ernst für Sophia. Entweder gegen Eintracht Leipzig-Süd oder die LVB-Verkehrsbetriebe. (gu)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht