Sport aus der Region Schwandorf 20.02.2012, 13:01 Uhr

Sauerstoffzufuhr für Taucher im Roten Meer

Schwandorfer Aktive nehmen an einer speziellen Nitrox-Ausbildung teil – und alle erhalten am Ende ihre Brevets.


        Ein Hauch von Prüfungsstress für die Taucher wehte durch den Schulungsraum.

Ein Hauch von Prüfungsstress für die Taucher wehte durch den Schulungsraum.

Schwandorf. Elf Mitglieder der Schwandorfer Sporttaucher haben am vergangenen Wochenende an einem Nitrox-Kurs der Tauchschule Pohl teilgenommen. Alle durften nach bestandener Prüfung gleich ihre neuen Brevets (Urkunden) in Empfang nehmen.

Das Tauchen mit Gasgemischen war lange Zeit dem technischen Tauchen vorbehalten, hat sich jedoch in den vergangenen Jahren nun auch im Sporttauchbereich etabliert und wird von vielen Tauchern als zusätzliches Sicherheitselement benutzt. Der Ausdruck Nitrox oder Enriched Air Nitrox (EAN) weist auf ein Atemgemisch mit erhöhtem Sauerstoffanteil hin.

Während in der Umgebungsluft 21 Prozent Sauerstoff vorkommen, wird dieser Anteil beim Tauchen mit Nitrox auf 32 bis 40 Prozent erhöht. Dies bewirkt, dass die Anreicherung von Stickstoff im Gewebe verlangsamt wird und sich die Gefahr einer Dekompressionskrankheit verringert.

Mit der Tauchschule Pohl nahmen Schwandorfer an einem Kurs teil, mit dem sie die Befähigung zum Tauchen mit Nitrox erhalten sollten. Der Zweisterne-Tauchlehrer Florian Dams führte sie in das Thema ein. Locker brachte er den Aspiranten Sachverhalte wie Berechnung der MOD (Maximal Operation Depth) oder der Equivalent Air Depth (EAD) bei. Zugleich wies er drauf hin, dass neben Vorteilen sicherheitsrelevante Punkte wie die begrenzte Tauchtiefe oder die Gefahr einer Sauerstoffvergiftung zu beachten sind.

Zum Schrecken mancher Teilnehmer kam es fast zu einer Vorlesung in Physik, als es auch um diverse Formeln ging. Mit gemischten Gefühlen machten sich dann die Schwandorfer Taucher nach einer kurzen Pause an das Ausfüllen der Prüfungsbögen – ein Hauch von Prüfungsstress wehte durch den Schulungsraum. Als jedoch nach der Korrektur feststand, dass eben alle diese Prüfung bestanden hatten, machte sich Entspannung breit.

Mit großer Freude durften zum Abschluss alle elf Schwandorfer Aktiven aus den Händen von Tauchlehrer Florian Dams die Brevets in Empfang nehmen. Das Tauchen mit Nitrox werden die Schwandorfer Sporttaucher im Juni bei der großen Jubiläums-Clubfahrt ans Rote Meer erstmals unter realen Bedingungen testen können.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo